Heute gibts Kassler Rippchen mit Sauerkraut

und Salzkartoffeln

Wie ein  gutes Sauerkraut zu kochen ist habe ich hier schon mehrfach beschrieben, das kann man zuvor nachschlagen. Kartöffelchen wohl auch nicht.

Und das Kassler Rippchen  ( es unterscheidet sich zu einem fränkischen gekocheten Rippchen dadurch, daß es angeräuchert ist!) das habe ich nicht kalt dazu gegessen sondern in etwas Butter beidseitig angebraten.

Das Sauerkraut konnte bei geschlossenem Deckel gut 2 Stunden vor sich her köcheln und so gab es mal wenig Arbeit in der Küche. Und gerade deshalb passierte mir dennoch ein Mißgeschick : Kartoffeln mußt ich 2 x welche kochen , die ersten waren mir beim Telefonieren angegangen. Auch unsereins passiert sowas mal



Prinzipiell Sauerkraut aus der Dose immer 2x waschen  !

In das Sauerkraut kam hinein :

und ein guter Schuß Wein

Und so schauts aus:

Guten Appetit!

1 1/1 Dose  Sauerkraut 850 ml
1 große Zwiebel klein geschnitten
3 EL Schweinefett
2 Lorbeerblätter
6-8 Wacholderbeeren
3 EL Zucker
Salz, Pfeffer,  und einen Schuß guten Wein
Salz, Pfeffer,

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s