Der Test : Was taugt ALDI Spargel wirklich? (Teil1)

Heute gibts  den Spargeltest

Überall stehen zumindest bei uns in der Gegend  kleine Spargelbuden herum.
Direktvermarkter, also Spargelbauern die ihren Spargel direkt an die Kunden verkaufen.
Obwohl direkt vom Bauern, ohne Zwischenhandel , kann man leicht feststellen, billig ist der Bauernspargel nicht !
Und kostet schon mal annähernd doppelt so viel wie der bei ALDI, LIDL und co.

Nun will ich einmal testen wie es um den Diskounter Spargel steht.

Dieser hier von ALDI  stammt aus der Bruchsal, also Pfälzer Spargel, das steht auch ganz groß auf der Packung.
Schon im Laden konnte ich beim kontrollieren der Schnittstelle feststellen : gaaaaanz frisch, nicht ein wenig trocken!
Die Farbe der Stangen ganz weiß. Also nicht ein wenig lila, das gäbe Abzug in der Berwertung.
Die anspruchsvolle Verpackung  hält den Spargel frisch .
Im Gegensatz zu griechischem, spanischem, südamerikanischem  Spargel der meist ein recht dürftiges  Dasein  in den Regalen  fristet,
und meist entsprechend kümmerlich aussieht, ist der Pfälzer Spargel bei ALDI Süd in vielen Paletten vorrätig  und zeigt, daß gerne darauf zugegriffen wird.

Also nehme ich mir auch 2 Packungen.
Der Tages – Preis 3.99 für 500 Gramm
Herkunft einwandfrei ersichtlich.
Und so sieht er aus :

Frischen Spargel zum kurzzeitigen lagern immer in eine feuchtes Tuch einschlagen, und ab in den Kühlschrank. Größere Mengen mal kurz in kaltes Wasser eintauchen, dann in ein Wännchen legen und mit einem gut naßem Handtuch zudecken und kühl stellen. Das verhindert das austrocknen und hält ihn frisch.

Geschälten Spargel z. B. vormittags geschält, der  dann abends zubereitet werden soll.  Ebenso in ein sehr feuchtes Tuch einpacken oder damit belegen.

Spargel niemals in Wasser lagern oder in Wasser  frisch halten. Das ist Gift für den Spargel, es entnimmt und schwemmt alle Inhaltsstoffe aus.
Er schmeckt nur noch nach Wasser.
Aufpassen : das machen manche Spargelbauern gerne,  sie legen den Spargel in Wasserkübel, das macht Gewicht, denn der Spargel saugt sich voll.
Ich bezahle aber Spargel und nicht  Wasser und er schmeckt dann auch noch wässrig !

So, und nun gehts an schälen.


Das ist der beste Schäler!  nur den mit dunkelblauer Stahlklinge !

Auch das schälen verrät dem Fachmann etwas über die Frische des ALDI Spargels.
+Quitscht er beim aneinander reiben ? Dann gut
+Ist die Anschnittstelle kaum trocken? Dann gut
+Ist die Anschnittstelle nicht braun ? Dann gut
+Sind die Stangen knackig, so daß sie leicht brechen ? Prima !
+Greift der Schäler leicht? Gut!  Denn dann ist die Schale nicht alt und zäh.
+Ist die Schale hart, braun ? Dann ist er alt, weg damit.

Und so sieht der ALDI Spargel geschält aus:

Schalen und Abschnitte kann man gut zu Spargelsuppe verwenden, als Spargelbrühe oder Cremesuppe.
( Obwohl der Sud in dem der Spargel gekocht wurde eigentlich viel besser dafür ist. Aber , man hat ihn halt erst nach dem kochen….)  Aber dafür anderntags !

Der Fachmann bindet den Spargel portions und gewichtsmäßig zusammen (er läßt sich so auch leichter dem Topf entnehmen)

Erste Bewertung:

*ALDI Spargel  ist durchaus  immer sehr frisch
*ALDI Spargel  zeigt sich von sehr guter Qualität! (entspricht durchaus HKL I )
*ALDI Spargel hat keine langen Reisen hinter sich -Umwelt-   ( frisch geerntet)
*ALDI Spargel : preislich ist er erheblich günstiger ( oft 50% billiger) als
Spargel vom Spargelstand

Brauchst du etwas mehr, so bestelle ihn tags zuvor beim Filialleiter , kein Problem.

Weiter gehts mit dem Test nach der Zubereitung.

Fortsetzung da :   https://heutegibts.wordpress.com/2013/05/02/der-test-was-taugt-aldi-spargel-wirklich-teil-2/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Einkauf Tips, Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Der Test : Was taugt ALDI Spargel wirklich? (Teil1)

  1. Astrid schreibt:

    Ist ja toll dass der Aldi Spargel so gut abschneidet. Kaufte den Spargel bisher auch und war zufrieden.
    Kleine Anmerkung: Der Spargel kommt nicht aus dem Bruchsal, sondern aus der Stadt Bruchsal. Und Bruchsal liegt in Baden-Württemberg und nicht in der Pfalz.
    Dies teilte ich auch der Aldi Fil. mit.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s