Der Himmel auf Erden : Bayrische Schweinshaxen

.

Der Himmel auf Erden ist fuer einen Bayern  eine richtige bayrische  Schweinshaxe.
Es  ist das Gericht , das  man sofort mit  Bayern verbindet.
Den  gemütlichen , genießenden Bayern vor einem Teller  mit einer  deftigen Schweinshaxe  und einer  Mass  Bier  daneben.
Es  gibt wohl kein Klischee  das  noch dazu oft genug  so zutreffend  ist, wie  dieses :

aus Bayernfesthalle.de

Und  heute  habe ich mir auch mal wieder eine gemacht, eine  bayrische Schweinshaxe.
Wichtig ist,  dass  es  eine hintere Haxe  vom Schwein ist, keine Vorderhaxe.
Und noch was : holt sie euch beim Metzger.
siehe auch hier :
https://heutegibts.wordpress.com/2012/12/02/bayrische-schweinshaxen-1/

Viele kennen die Bilder vom Oktoberfest  wo   ganze  Batterien  von riesigen Gasdrehgrills stehen , auf denen sich appetitanregend  die Haxen drehen. Nun, so einen Grill brauchst du nicht,
das  geht  auch anders,  wie ihr gleich sehen koennt,  es geht in der ganz normalen Bratroehre  deines Herdes  genauso gut.

So sieht eine Hintere Haxe  aus:

Diese solltest du am Abend zuvor, so wie sie ist  in Wasser legen…
Ja,  du liest richtig  ( kann auch Salzwasser sein). Warum ?  Das garantiert  dir,  dass  die Schwarte der Haxe später  ganz  roesch wird und wunderbar aufpimpt wie man in der Kuechensprache sagt.  Die Schwarte  saugt sich mit Wasser  voll und wird  daher nicht  trocken wie Leder.  Das  ist der ganze Trick, dass  die Haxe  später  wunderbar aufpimpt, wie hier:

Vor der Zubereitung  die Haxe  aus  dem Wasser  nehmen , abtupfen  und  sodann einschneiden. Meist sind die Messer  der Hausfrauen nicht recht scharf, da  empfiehlt sich wie unten so ein Cutter-Messer  bestens um die Schwarte einzuschneiden, das nimmt Spannung von der Schwarte, läßt das Fett besser ausbraten und das Gewürz  ( nur Salz und Pfeffer) besser einziehen.

Diese kommt dann bei 140 Grad auf den Rost in der Röhre.  Also erst mit niederer Temperatur fuer etwa  2 Stunden. Darunter die Bratenreine mit Röstgemüse aus Zwiebel, Sellerie, Lauch, Karotte und einige Knoblauchzehen alles mit etwas Wasser angegossen.

Dann kann die Haxe in Ruhe garen. Nur ab und zu mußt du etwas Wasser oder Brühe nachgießen und die Haxe mal gedreht werden.

Nach etwa 2  Stunden die Temperatur  auf  200 gr  hochdrehen , damit die Haxe langsam Farbe bekommt,
das dauert  dann nochmal  etwa  1 gute Stunde, je nach Ofen.
Zeit,  die Reine mit dem Bratensatz herauszunehmen und die Haxe auf eine Platte zu setzen.
Nun bereitest du aus dem Röstgemüse und dem Bratensaft in der Reine eine Sauce zu. Diese allenfalls mit etwas Stärke binden.

Jetzt musst du Haxe gut im Auge behalten und ab und  mal  wenden, drehen.
Zuguterletzt  kannst  du   falls nötig mit der Grillfunktion  die Schwarte der Haxe   ganz  genau auf den Punkt „Pimpen“ ,
so bezeichnet man in der Kuechensprache den Vorgang mit dem man die Schwarte knusprig und rösch macht, mit Luftbläschen darin, schön krachert halt.
Aber unbedingt dabei bleiben und den Vorgang beim Grillen mit Oberhitze beobachten  und  keinen Schritt vom Ofen weg gehen.
Denn es können wenige Sekunden darüber entscheiden ob knusprig oder schwarz !


Dann  sollte sie so aussehen:

Und  das waren meine Beilagen dazu,

Saftiger fränkischer Kartoffelsalat ,  Bayrischer  Krautsalat mit Speck

Guten Appetit !

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Der Himmel auf Erden : Bayrische Schweinshaxen

  1. anja zimtschnegge schreibt:

    Also solch eine krachende (ich hör’s praktisch!) Kruste hab ich noch nie hingekriegt …Alle Achtung ! Sieht alles köstlich aus. Her damit 😉

    Gefällt mir

  2. lenisviktualia schreibt:

    Das sieht so wundervoll aus! Da mein Freund aus Bayern ist, werd ich ihm die mal servieren 🙂 Und wie Anja schreibt- ich höre die Kruste knacken 🙂

    Liebe Grüße,
    Leni

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s