Blond oder Dunkel welches Brot magst du ?

.
Brotbacktag

Nach der so erfolgreichen WM  ist nun wieder Alltag da, und Appetit auf frisches Brot hatte ich auch wieder einmal.

Schon so oft hatte ich von diesem „ No Kneat Bread“  gelesen, also dem Brot das man nicht kneten müßte , weder mit Händen noch mit der Maschine.
Zudem hat es noch eine Eigenheit , es wird nicht offen im Ofen auf einem Blech oder Stein gebacken, sondern der Teig wird in einen Topf verfrachtet  (es gibt sogar extra Brotbacktöpfe , Gußeisern) die nicht mal so billig sind.

Das hat mich schon immer mal gejuckt das auch auszuprobieren, zumal es nur mit  einem erbsengroßen Stück Hefe und ohne  Sauerteig geführt wird.
Also habe ich den dazu passenden Link ausgekramt.
Eine Österreichische Bloggerin Katha(rina Seiser)  hat sich bereits sehr ausführlich mit diesem Brot  beschäftigt( 4 Teile).
Also habe ich mich daran gehalten :
http://www.esskultur.at/index.php/2009/04/26/das-brot-teil-1/

Zudem gibt es ein Filmchen auf youtube, indem die Arbeitsgänge und die simple Arbeitsweise gut zu sehen ist :
https://www.youtube.com/watch?v=13Ah9ES2yTU

Und falls das Experiment nichts werden würde, habe ich  mir ein zweites Brot herausgesucht  beim Stöbern.

In Südtirol backt meine Pensionswirtin immer ein sehr gutes Brot.
Auf das Rezept angesprochen sagte sie mir daß sie seit ihr Brot  nur nach diesem alten Südtiroler Rezept backen würde.
Ich hab es schon oft gegessen, also wird es  nachgemacht heute:

http://www.suedtirol.info/Wissenswertes/Suedtirols-Kueche–Rezepte/artikel/32867636-a9c7-4c41-9481-2e4b4e9dfbfa/Roggenbrot.html

Und so sind sie dann geworden die beiden:

Das hier ist das „no kneat bread“  das nicht zu knetende. Ein weißes Brot.

Und das hier ist das Südtiroler Roggenbrot.
Sehr sehr herzhaft.

Ein Traum von einem Brot.
Wunderbar  würzig mit den angegebenen Gewürzen, das passt einfach und schmeckt sagenhaft.
Meine Backempfehlung : unbedingt nachbacken!!

Ich konnte und wollte nicht anders , obwohl zu später Stunde mußte ich das noch warme Brot anschneiden und habe es mit frischer Butter genossen, was muß ich euch erzählen : traumhaft!

Gutes gelingen beim nachbacken

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aus der Backstube, Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s