MANGO CHUTNEY selbermachen , geht nicht , gibts nicht…..

Mango Chutney

Wer einmal in Asien war, der kommt verliebt in Mangos zurück !

Es ist wie bei uns mit Äpfeln, es gibt unwahrscheinlich viele Sorten und jede
schmeckt dann je nach Reife noch etwas anders, so daß sich ein unwahrscheinliche
Geschmcksfülle ergibt.


Egal ob der fliegenden Händler am Strand, die Früchteverkäufer in den Straßen oder auf Märkten überall bekommt man sie vollreif angeboten, die verschiedenen Sorten gezeigt. Aber auch Mango Drinks und zahlreiche Desserts. Besonders beliebt ist
„Suman“ eine Art Grießbrei , jedoch von süßem Cocos-Reis gemacht und dann Mango dazu : Asiaten verdrehen die Augen dabei…

Die Engländer brachten die Mango aus Asiens Kolonien mit und creierten den

Mango Chutney

Engländer sind richtige Marmeladen und Konfitüre Freaks , es gibt kaum wo bessere
und so verwundert es nicht daß sie auch aus der Mango etwas machten, etwas Ingwer dazu mit einem Hauch scharfer asiatischer Chillies und schon war das Mango Chutney geboren, das sich klasse als Dip zu allem möglichen eignet oder eben auch auf einem Toast , dem Sonntags Toast oder auf Cakes. Passt aber auch toll zu gerilltem wie Steaks, Medaillons oder oder den beliebten Satay Spießchen.

Und das sollte, mußte mal wieder sein und da ich mich entscheiden konnte was nun:

Mango Chutney
oder
Mango Curd

habe ich eben wie so oft beides gemacht 😉 😉

Die Zutaten:

2 vollreife Mangos , ansonsten zu Hause 2, 3 Tage bei Raumtemperatur nachreifen
lassen, den meist kommen sie hier Transportgekühlt in die Märkte
1 daumengroßes Stück Ingwer
1 kleine scharfe Chillie
1 Tl bestes Currypulver ( da gibts ja viel Schund in den Supermarktgläschen)
1 Limette oder Limone/Limette (notfalls geht auch ein Zitrone)
ein wenig Rohrzucker, 2-3 Tl Obst oder Apfelessig,

 

Zum einmachen natürlich einige kleine Marmeladengläser, die du vorher mit den Schraubdeckeln in kochendem sterilieren solltest !

Und so wirds gemacht:

1. Die Mangos einmal ringsherum mittig auf der flachen Seite bis zum Kern
einschneiden. Dann in beide Hände nehmen und gegensätzlich drehen bis du
zwei Hälften in der Hand hast in einer Hälfte ist der Kern de andere kernlos
2. Mit einem Esslöffel läßt sich der Kern gut herausstechen
3. Nun mit einem Löffel dicht unter der Schale das gelbe Fruchtfleisch ringsum heraus
stechen und in grobe Stücke , etwa 2x 2 cm schneiden, in einen Topf geben


4. Eine kleine oder einen Teil einer Chilieschote je nach gewünschter Schärfe
fein hacken oder mörsern ( erst mal nicht alles zugeben dann ! )
5. Ein daumengroßes Stück Ingwer schälen in Scheiben schneiden und dann fein
hacken


6. Eine Limette ausdrücken
7. Nun alle Zutaten mit den Mangowürfeln in einen Topf geben und langsam zum
köcheln bringen, dabei umrühren und nicht angehen lassen
8. Jetzt kannst du abschmecken, nach Wunsch noch etwas nachzuckern, salzen,ggf
noch etwas Chilie zugeben oder Limettensaft
9. Und zuguterletzt kurz aufköcheln lassen und in die zuvor sterilisierten Gläser füllen,            Ränder gut abwischen, Deckel drauf, gut verschließen und die Gläser nochmals in               einem Wasserbad 10 min aufkochen lassen. Fertig !

Dann sollten deine Gläser und dein MANGO CHUTNEY so aussehen:

Viel Spaß beim nachmachen, euer Bernd !

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s