Asiatisches Kimchi selbermachen


Easy  Kimchi  selber machen

Ich habe   ja  mehrere  tolle  Thai oder  Asialaeden in der  Stadt.
In  einem  macht eine  seit ueber   30  Jahren hier  ansässige  Thai  ein  ganz  tolles  KIMCHI.
Eigentlich  ein  Koreanisches  Kohlgemuese,  aber  sie  macht  das  perfekt.

Er  wird  dort  in Korea  aber  auch in Asien zum Herbst eingemacht  wie  hier  Sauerkraut und  wird  durch Milchsäure haltbar gemacht und dient ueber den Winter hinweg als  Salat /Gemuese.
Nur ist  dies  halt  eine  sehr  feurige Angelegenheit. Ansonsten  genauso beliebt  wie uns  Deutschen  das  Sauerkraut,  uns  nennt man ja auch nicht ganz  umsonst  “Krauts”.

Und  ich hatte gestern  Pak Choi  bekommen   diese  Asiatische  Kohlart .
Eigentlich  Minis,  also  Baby Bok Choy / Baby Pak Choi wie man hier meistens  bekommt.
Die  grosse  Sorte ist  eher  selten  zu finden.
( ich habe übrigens  gerade  welchen  gesaet,  schaun  ma  mal ! )

Also  zuerst mal  gut  waschen, den Pak  Choi und den  untersten Strunk weg, dann  halbieren,  besser  vierteln. Dann reichlich mit  Meersalz  (  anderes  geht  natürlich auch ) bestreuen, etwas  zusammendrücken und  min.  eine  halbe  Stunde  Stehen  lassen, besser was  laenger  und du  wirst  sehen  er fällt zusammen  wird  weicher.

Waehrend  der  Zeit machst  du  die  wenigen Zutaten  zurecht  die  es  braucht:

1  Rote  Zwiebel
2-3  Zwiebelschlutten
—————————–
1      TL fein geriebener/gehackter  Ingwer
2-3  Knoblauchzehen  gehackt
2-3  EL Chili-Pfeffer-Flocken
3-4  EL Fischsauce
1     EL  Maissirup (oder einen Honig)
1     TL Sesamsamen
1-2  EL  Sesamoel oder Sonnenblumenoel
das alles  zu einer Marinade  vermischen

Nun den Pak Choi abgiesen und kurz  abwaschen  damit es nicht zu salzig  wird
Jetzt  die  beiden  Zwiebelarten zugeben  und  zuguterletzt die Wuerz- Marinade


abgegossen und  gewaschen

Dann die Marinade  zugeben und gut mischen:

du kannst  ihn  nach  einigen Stunden  als  frischen

Baechu Geotjeori (frisches Kimchi)

geniesen.


Hast  du mehr,  Kannst  du ihn in Glaeser mit losem Deckel(!) oder  Plastikdosen mit  Deckel einlegen und später  verbrauchen,  er  haelt  schon einige  Zeit im  Kühlschrank.

Guten Appetit  beim nachmachen !

Merken

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Asiatisches Kimchi selbermachen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s