Salzgurken selber einlegen, so gehts ……

.

Es  gibt  sie  wieder  die  ersten   Gurken….

Schon seit Tagen  sehe  ich  die  „Gurkenbomber“  auf  den Feldern  2  Ortschaften weiter.
Denn in Unterpleichfeld  nahe  meiner  Heimatstadt  Würzburg  ist eine kleine Gurken nd Sauerkraut Hochburg .  Auch mein dortiger Bauernladen,  die  Familie  Bauer  baut reichlich Gurken an.


Bauernladen Heinz Bauer


Foto triafortun
Gurkenbomber  zur  Gurkenernte

Also  hab ich im vorbeifahren geschwind  einige mitgenommen.
Etwas  größere, denn  die  wollte ich nur  auf  die schnelle  als Salzgurken  einlegen.
Essiggürkerln  mache ich dann später  erst  ein.

Denn das  ist  schon mal  der Hauptunterschied :
Essiggurken  werden  eingekocht.
Salzgurken nicht  !


Das  brauchts:

Und  nichts geht  einfacher  wie  Salzgurken einlegen:

Rezept  1 einfach:

Gurken  in  Wasser  einlegen ,  gut  waschen .
Salzwasser anrühren    (  50  gr. Salz  auf  einen Liter  Wasser)
Dill  abspülen und klein schneiden
Gurken in  ein Glas,  in einen Gurkentopf, oder  so  ein Plastikeimerchen mit  Deckel  schlichten.
Dill zugeben,  mit
dem Salzwasser  aufgießen,  kühl  stellen.
Nach  3-4Tagen  kann man sie  schon essen !
Wer  will  gibt etwas  Knoblauch  dazu ,  dann hat er Polnische  Salz-Dill-Knofi- Gurken

Rezept  2 :

wie  oben nur ,

Mit  heißem  Salzwasser  übergießen,
in den Topf  einige  Kirsch und  Weinrebenblätter  dazugeben
einige  Streifchen Meerrettich mit  hinein
und:
die  Gurken erst einige Tage warm  stellen , daß  sie Gären anfangen,
dann erst kalt stellen…

Ich habe meine  heute  nach Rezept  1  oben  gemacht, 
jetzt  heißt  es  3, 4 Tage  warten

 

 

Viel Spaß  beim nachmachen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s