Nußkuchen mit Fülle

Nusskuchen von Hefeteig

Ja was mache ich mir denn für einen Kuchen ?
Einen Striezel ? Einen Zopf ?
Ein Rosinenbrot bzw Brioche ?

Nussig soll er sein, sagte mir ein Blick auf den Adventsteller,
passt so schön zur Adventszeit gut dann haben ich das schon mal.
Nußschnecken ? Kastennusskuchen ?
dann entschied ich mich für einen Nusskuchen rund, ganz normal
nur sollte die Fülle zu sehen zu schmecken sein, also nicht nur
Nüße in den Teig einarbeiten…

Zuerst also den Teig machen.

Ich bevorzuge es, Hefe-Kuchenteige am Vortag
zu bereiten, ihn dann im Kühlschrank über Nacht garen lassen, am nächsten Tag
herausnehmen, 2 Stunden an warmen Ort gehen lassen.
Er schmeckt dann besser, nicht so hefig.. und läßt sich wunderbar verarbeiten.

Man nehme, heißt es immer so schön :

Für den Teig:

500g Mehl
1/2 Würfel frische Hefe oder ein Päckchen Trockenhefe
75g Butter
100g Zucker
1 Prise Salz
2 Eigelb (M)
300ml Milch (lauwarm)

Für die Füllung:
30g Rohrzucker
30g Butter
200g Haselnüsse, gemahlen
2-4 EL Nuss-Nougat-Creme, oder Nutella
2 Eiweiß

Für den Guss: 5 EL Puderzucker, 2 EL Milch

Teig zubereiten:
Mehl, Hefe, Zucker, Salz, vermischen, die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen, zugeben und aus allem mit dem Handrührgerät oder deiner Teigmaschine einen
Teig zubereiten, nach gut 5 min Rührzeit die Butter zugeben. Nun so lange rühren bis sich der Teig immer schön vom Rand löst, dann ist er fertig.
Einen großen Knödel formen in eine bemehlte Schüssel geben und über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. Anderntags herausnehmen 2 Stunden an warmen Ort Raumtemperatur annehmen lassen, dann kann man ihn ausrollen, auf etwa 60×40 cm

Fülle zubereiten:
Die Eiweiße zu Schnee aufschlagen, in einer anderen Schüssel die Butter schaumig schlagen und die Nußcreme/Nutella sowie die Nüße unterheben. Zuletzt den Eischnee sachte unterheben so daß ein schöne streichfähige Masse ensteht.

Nun die Masse auf den auf Backpapier ausgerollten Boden aufziehen.


Dann zusammenrollen, das geht wunderbar einfach: nur das Backpapier anheben
und schon rollt er sich gleichmäßig zusammen:

Nun die Teigrolle der Länge nach einschneiden und zu einer Schnecke zusammenrollen,
das Springform-Backblech unterschieben, Räder vom Backpapier abschneiden, Springform
darüber stülpen, befestigen, fertig.

Nun kannst du noch gehackte, gehobelte Nüße darüberstreuen und ab in den Ofen bei
190 Grad ca 50- 60 min.
Nach dem abkühlen kannst du den Nusskuchen noch mit dem Guß bestreichen,

dann sollte er so aussehen :


Guten Appetit

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aus der Backstube, Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s