Genetztes Landbrot

Genetztes Landbrot

Dies ist ein Weizenmischbrot , das sich durch die Machart von anderen Broten unterscheidet. Der Teig von genetzten Broten unterscheidet sich ein wenig von anderen, denn er erlaubt einen höheren Wasseranteil und somit eine feuchte Krume.
Der Brotteig verbleibt nach dem kneten in der Schüßel und und gart dort.Dann wird er mit nassen ( mit Wasser benetzten ) Händen ausgehoben .

Damit das Brot geschoben werden kann, kommt es in eine Schöpf ( kelle)
das ist ein kleiner angefeuchteter Tiegel und aus diesem wird das Brot auf
ein Blech mit Backpapier gestürzt . Oder der nasse Teig in der Schöpf wird mit
reichlich grober Kleie bestreut. damit es rutscht und dann in den Ofen geschoben.

Das „genetzte“ Brot zeichnet sich durch eine saftige poröse Krume aus.

Hier nun das Rezept dazu:

Zutaten:

Sauerteig / Vorteig :
50 gr Roggenmehl
40 gr Wasser
20 gr Sauerteig ASG
14-16 Std bei Zimmertemperatur gehen lassen

Hauptteig :
650 gr Weizenmehl 1050
100 gr Weizenmehl 550
200 gr Roggenmehl 1150
110 gr Vorteig
25 gr Salz
15 gr Hefe
850 gr Wasser

Verarbeitung:
Der Teig fertige Teig verwundert zuerst , denn er ist sehr weich.
Ich habe ihn dann aus der Rührschüßel in eine eingeöltes Wännchen gegeben
und dieses mit Plastikfolie bedeckt .


Nach 30 min habe ich den Teig einmal gefaltet
( und da er mir sehr feucht erschien beim falten reichlich mit Mehl bestreut )
und dann weitere 90 Minuten ( also insgesamt 2 Std ) Gare gegeben.

Zuerst habe ich eine Schüssel gut mit Wasser eingesprüht und die Hälfte
des Teiges mit nassen Händen ausgehoben und in die nasse Schüssel
verfrachtet. Habe den Teig in der Schüssel mit reichlich Grieß bestreut und
auf das mit Backpapier belegte Backblech gestürzt.
Kurz geschwadet und bei 250 grad auf 220 grad sinkend 60 min ausgebacken.

Und so sahen sie dann aus, meine beiden genetzten Landbrote:


Der der optische Unterschied zwischen beiden ist, das ich beim
einen das Brot etwas mit Händen „ in Form brachte „ und zusätzlich
mit Wasser einsprühte. Das bringt mehr Glanz wie zu sehen ist.

Geschmacklich ist das „Genetzte Landbrot „ vorzüglich und besonders
saftig, aber nicht pappig. Also ein hervorragendes Alltagsbrot, so daß ich
es gerne öfters backen werde.

 

Viel  Spaß  beim  nachbacken  !

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aus der Backstube, Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s