Heute gibts : Bärlauchpesto selbermachen

Bärlauchwoche auf „ Heute gibts „

Bärlauchpesto

das ist wohl die beliebteste Bärlauchzubereitung, denn sie ermöglicht einem eine vielseitige ja schier unendliche Verwendung.

Pasta Nudeln, Gnocchi, Spätzle, Reis, Klöße und Knödel können damit den herrlichen aromatischen Geschmack des Bärlauches annehmen. Herrlich für gegrilltes Fleisch und eine willkommene Abwechslung statt des langweiligem Ketchup. Wunderbar auch zum beträufeln von grünen oder gemischten Salat Kompositionen denn schon bekommt der Salat eine ganz andere , eine lecker Note

Überrasche deine Gäste mit einem selfmade Hamburger, schön in der eigenen Küche zubereitet und aufgestylt und obenauf läßt du dick und satt Bärlauchpesto herunterträufeln. Das ist dann wie Gott in Frankreich…..

Das Leben ist schön, laßt es uns genießen

 

Zum Beispiel mit diesem Bärlauchpesto:
schnell und einfach zu bereiten und mache viel davon, wenn du eh dabei bist,
denn es ist rasend schnell fort und aufgebraucht.
In Gläschen gefüllt kannst du es ohne weiteres im Kühlschrank aufbewahren.

Also los geht s :
Du brauchst halt reichlich Bärlauch und den findest du reichlich auf Feuchtwiesen im lichten Wald, an Waldbächen, in Auen Auwäldern, hör dich mal um ob jemand Ecken kennt.
Ansonsten auf dem Markt ,

beim Gemüsehändler , beim Türken um die Ecke, der macht dir auch einen Sonderpreis wenn du mehr brauchst.. 😉
( Nur nicht bei REAL oder so: 15 gr = 5 Blättchen für 1 Euro , die spinnen ! )

Also du brauchst:
Ich mache das aus dem Handgelenk aber für dich als Faustregel ca Mengen :

125 gr Bärlauch, viel Bärlauch
125 gr Olivenöl
50 gr Pinienkerne (die sind teuer ! )
du kannst statt dessen auch Sonnenblumenkerne nehmen
oder aber, ich empfehle dir Mandeln, selberschälen ( am günstigsten)
oder als Stifte oder gehackt müssen dann in einer Pfanne leicht angeröstet werden
50 gr Parmesankäse : kaufe ich am Stück , reibe ihn selbst
Meersalz / Salz nach Geschmack

Bedenke : diese Menge ergibt dann 1 kleines Gläschen! Wenn du schon drüber bist, dann mehr machen und die Mengen entsprechend erhöhen!

Pinienkerne

Mandeln  geschält

Gutes Olivenöl  wie dieses  hier

Zubereitung:

1. Bärlauch sanft abspülen und gut abtropfenlassen (auf einem Tuch /Salatschleuder).       2. Pinienkerne/ Mandeln/ dgl leicht goldbraun in der Pfanne ohne Fett anrösten.


3. Dann den Bärlauch, Pinenkerne und Parmesan in einen Mixer geben oder aber mit dem
Stabmixer und zu einer Paste verarbeiten.


4. Das Olivenöl dabei langsam zugießen.
5. Mit Salz abschmecken.

Fertisch : 

Gläser zum aufbewahren herrichten:
Gläser gut spülen ( Spülmaschine )
vor dem füllen der Gläser diese nochmal kurz mit kochendem Wasser aus dem Wasserkocherfüllen dann sind sie auch steril 😉
Nun die Gläser füllen (geht gut und ohne gekleckse mit einem Trichter)
Deckel drauf und gut verstecken …;)

Dann sollte es so aussehen :


Guten Appetit und viel Spaß beim zubereiten und Essen !

Merken

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s