Heute gibts: Fränkischer Bauernlaib und Weißbrot

.
Und wieder einmal ist Brot – Backttag  im Hause

Und dieses mal sind beide Sorten dran , ein Weißbrot erstmals  und natürlich für mich als Franken ein fränkisches Bauernbrot.

Beide Rezepturen sind ein wenig abgewandelt.
So frech und selbstbewußt bin ich jetzt bereits nach meinen etwa 10 , 12 Broten die ich bisher gebacken habe.
Auch merke ich, daß ich immer mehr ein „Händchen“ ein Gefühl für die Teige bekomme.
Gleiches  passiert mit der Gare , da bekomme ich sowohl ein Auge dafür aber ich erspüre sie langsam etwas: die Elastizität die Oberflächenspannung, die Druckfestigkeit.

Es ist auch spannend, denn ich eigne mir das alles selbst an und ohne Anleitung, Anweisung.
Das soll allen, die hier lesen Mut machen, es selbst zu probieren.
Ich kann jedem nur sagen: probiert es aus , und schon nach einigen malen wirst du feststellen wie gut Brot eigentlich sein kann.

Wir haben uns nur an diesen Industrie Mist gewöhnt . Wir bekommen von den meisten , insbesondere von den Filialbäckern nur noch diese Industrie Backmischungen voller Chemie  vorgesetzt und als Bäckerkunst untergejubelt.
Bitte probiert es mit dem selber backen und ihr werdet feststellen wie gut Brot eigentlich sein kann!

Es gibt inzwischen im Blogger – Bereich so tolle Backspezialisten wie einen Lutz Geisler, oder Marlene Lang, oder Björn Hollensteiner, Christian / Amboss Blog und und und.

Wer sich dort eines  unter den  so vielfach nachbebackenen und immer wieder verfeinerten Rezepturen nachbackt, der bekommt Brote der Spitzenqualität.
Brote wie du sie aus dem Laden nicht mehr kennst.

Eines davon ist das das Fränkische Bauernbrot von Lutz Geisler

http://www.ploetzblog.de/2013/01/23/leserwunsch-fraenkisches-bauernbrot/

das habe ich jetzt einige male nachgebacken  und heute sozusagen mein Meisterstück hinbekommen:

Sieht es nicht herrlich aus?  Ist doch wie gemalt….

Hier nun im Anschnitt.
Das beste was ich je hinbekommen habe . Eine wunderbare Krume, wunderbar in der Porung und ein vorzüglicher Geschmack. Da brauchts einfach keim Mittag oder Abendessen. Da will man nur noch brotzeiten  egal ob mit Käse Wurst, ein Speck, ein Gselchtes oder  Radiserl oder sonst was.
Man bekommt einfach nicht genug davon. Soooo  macht Brot essen zu einem Genuß.

Zur Rezeptur : ich habe beim abschließenden Hauptteig das Mehl hälftig als Vollkornmehl und als Roggenmehl 1050 genommen. Bin sehr , sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Das wird wohl mein zukünftiges Standartbrot geben.

und nun mein allererstes Weißbrot :

vorher: wunderbar aufgegangen

Gebacken aus dem Leitfadenrezept  aus Weizensauerteig (nicht aus Hefeteig).
http://www.homebaking.at/weizensauerteig/
der Blog von Bäckermeister Kappl


In Gedanken  und aus der Gewohnheit heraus wurde es rund.

 


und das der Anschnitt :

Die Porung geht.  Hat alle Eigenschaften eines Weißbrotes.
Doch jeder wird feststellen : was ist mit der Farbe.
Korrekt!
Das kommt daher, daß ich auch hier hälftig beim Hauptteig ein Weizenvollkornmehl verwendet  (ansonsten ein 550 ger) habe.
Geschmacklich etwas anders als nomale Weißbrote, ebeno  in der Farbe auch etwas anders.
Nicht ganz elastisch, sondern eher brüchig wie man es aber bei Weißbrot durchaus kennt.
Für das 1. Weißbrot recht gut aber noch ausbaufähig.

Eines habe ich noch für das Wochenende, es braucht 72 Stunden für den Teig
und stammt aus KLutz Geißlers Brotbackbuch auf Seite 123


Sehr empfehlenswert dieses Backbuch. Sollte nirgends im Regal fehlen:

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Heute gibts: Fränkischer Bauernlaib und Weißbrot

  1. Eulchen1943 schreibt:

    Sehr gut sieht es aus, dein Brot… aber ich sag schon jetzt, ich bin zu faul, es nachzubacken.
    Kannst mir ja eine Kostprobe durch die Leitung schieben!

    Einen schönen Tag wünsche ich dir und sende ganz liebe Grüße!!!
    Eva ♥

    Gefällt mir

  2. Annely schreibt:

    ich schliese mich dem oberen Kommentar an , ditto Faulheit und Brot per Leitung !

    Happy Weekend. Annely

    Gefällt mir

  3. Joachim schreibt:

    Bei Mir wird nix durch die Leitung geschoben, und gleich garnicht wegen Faulheit.
    Landes bedingt bin ich auf Bernds Anweisungen schon fast angewiesen, wobei sich da bei meist Versorgungsluecken der Zutaten auftun die ich aber Flicken kann.

    Ich habe nach Bernds Anleitung im eigen gebauten Backofen schon 2x wunder schone Brote Rausgeholt . Und das auf den ersten Schlag des versuches.
    Das der Backofen danach mit lauten Getoese in sich zusammen brach, wird wohl eher an mir und meiner Indonesischen Bauweise liegen als am Bernd.

    Joachim

    Gefällt mir

  4. Annely schreibt:

    Herzlos !…..und Backofen los! Bernd waer dakulanter , der schickt !!!!!
    Ich viel Monate geschaeftlich in Bali verbracht, Denpasar hatte eine gute Franzoesische Baeckerei damals,
    Annely

    Gefällt mir

  5. Eulchen1943 schreibt:

    Oh weh… armer Jaochim, bin ich froh, dass ich zu faul bin… da kann mein Backofen nicht den Geist aufgeben… *hi hi*

    Gefällt mir

  6. Joachim schreibt:

    Annely
    Hast recht, mittlerweile solls auch noch andere geben . Bali ist eben pure Touti area. Ist nicht Mein fall. Ich Sizte im Riau Archipel (vorgelagert vor Singapore) kleine Insel. Dafuer super Privat Beach und der Aquator geht durch die Kueche. Also ich Kann mir aussuchen wo ich esse, Sued oder Nord Halbkugel.

    Eulchen
    “ Learning by Doing “ Was zusammen faellt kann man auch wieder Hochziehn , aber besser machen. Indo Style “ nichts ist unmoeglich „, und Experimentieren macht spass.

    Joachim

    Gefällt mir

    • Eulchen1943 schreibt:

      Vielleicht bin ich schon über solche Experimente hinaus… mir fehlt die Begeisterung dazu… *lach*.

      Aber du sollst natürlich weiterhin deinen Spaß haben… das Leben ist ein großes Abenteuer…

      Grüßchen… Eva ♥

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s