Klöße, Knödel, Kloß, selbermachen

Klöße , egal wie du dazu sagst,

ob Knödel, Glees, Klöß, Glies, Klees, grüne (grüna) Klöße, rohe Klöße, Kniedla, Spoutzen, Coburger Rutscher, Kartoffelklöße (Halbseidene-, BaumwolleneGleeß, Gneedli, Klumpen, Knolle, Klüten, Knedlik sie sind göttlich.

Viele können sie ja gar nicht mehr machen, das sie in jedem Supermarkt in Päckchen herumliegen. Aber kein Vergleich zu den selbergemachten.

Daher hier einmal eine halb und halb Rezeptur in Bildern:  Halb und  halb ,  egal  welche  Menge  du   machst ,  die  Hälfte der  Kartoffeln kochen  die andere reiben !

Ich reibe  die rohen  Kartoffeln immer  zu  2/3  mit  der  feinen Kartoffelreibe, 1/3  immer  mit  der  Feinen Raspel,  die  Konsistenz  gefällt mir dann besser und der  Kloß hat mehr „Biß“

 

Sind  die  Kartoffeln  gerieben,  dann kommt  Kloßweiß  dazu  das  verhindert das  braun  werden. Früher  wurden  Kartoffel  dazu gerne  geschwefelt wie  mit  solchen  Plättchen

dann  wird  die  geriebene  Masse  durch  ein Baumwolltuch  gepresst,  damit sie  trocken  ist,   aber  wirklich ganz  ganz  fest  durch  Tuch  drehen  oder ein  Mannsbild machen lassen 

Die  Brühe  vom ausdrücken aufheben, unten  setzt  sich  die  Kartoffelstärke  ab,Wasser  abgießen und die Stärke  verwenden !

Während dessen  konnten  die  andere  Hälfte der  Kartoffeln  weich kochen und  darf  nun  durch  eine  Kartoffelpresse  gepresst  werden:

Nun Kartoffelmehl zufügen,  dafür  gibt es keine Regel,  da  es  auf  die  Stärkehaltigkeit ankommt.  ich  hatte  hier  gut 4 El  verwendet

gut  durchmengen und  durchquetschen dann ein  Probeklößchen  machen

Merke  dir :

NIEMALS  Klöße  ohne  einen Probekloß  machen !  Ich habe  schon gesehen  wie  sich 300  Klöße  in eine  flüßige Pampe  verwandelten !

der  Probekloß  hält!  (  Sollte er mal nicht halten,  dann gibst  du Stärke/ Kartoffelmehl  zu, solange  bis  die Masse  hält ! ) Jetzt,  erst  jetzt  dürfen  die Klößen  abgedreht  werden,  sonst  war  die  ganze  Arbeit  für  die Katz !

 

Viel  Spaß  beim nachmachen!

Siehe  auch :

https://heutegibts.wordpress.com/2014/11/16/so-macht-man-klose/http://www.genussregion.oberfranken.de/spezialitaeten/spezialitaeten_von_a_z/k/315/kloesse_fraenkische_klossvielfalt_/details_39.htm

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s