Pasta Pici : so einfach, so gut, so lecker

So einfach
So gut
So lecker,

kein Wunder daß Italiener ihre Pasta so lieben.
Es sind eben Welten zwischen selbstgemachter oder industriell hergestellter Pasta oder Nudel.
Und das geht doch eigentlich recht einfach, wie ihr sehen werdet.
Und mit Kindern zusammen gemacht ein Gemeinschaftserlebnis, das Spaß macht aber auch den Kindern einen Wert gibt.


Und so  werden die lombardischen Picis gemacht:

Der Teig :
500 gr. Mehl
( Pasta Mehl oder doppelgriffiges Mehl, oder du mischt es dir selbst: 2/3 normales Mehl 1/3 Hartweizengrieß)
1 Ei
1 Glas warmes Wasser
1 Esslöffel Olivenöl extra vergine
1 Prise Salz

das ist die ganze Kunst für den Teig.

Die einfachste Pastasauce:

Frische  kleine Cocktailomaten in zuvor geschmorten Zwiebel und Knoblauchwürfeln  dünsten, Basilikum Oregano, Thymian , Olivenöl, S+P dazu  fertig. Evtl noch etwas Parmesan darüber gehobelt

Die Pici machen:

Und dann darf angerichtet werden:

So, unbedingt nachmachen, erst Recht wer Kinder hat.
Und wer keine Kinder hat sollte seine Spaghettis eh nur so, als PICI machen, selbstgemacht und selbst gedreht !

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell, Küchen-Schule: alles was man wissen soll oder muß abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Pasta Pici : so einfach, so gut, so lecker

  1. Jens schreibt:

    Das sieht zum niederknien aus. Aber so recht bin ich aus der Bilderanleitung für die Pici nicht schlau geworden. Vielleicht magst das nochmal kurz für Begriffsstutzige ausführen?

    Gruß,
    Jens

    Gefällt mir

  2. Cille schreibt:

    Kann ich die Pici auch durch eine Nudelmaschine machen?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s