Pikante armenische Lavash Fladenbrote

.
Mir imponieren immer diese Urbrote.
Brote also, die aus aller einfachsten Zutaten, sozusagen seit Menschengedenken hergestellt werden.
Ursprünglich und unverfälscht .
Das hat für mich auch  etwas vom christlichen Glaubensspruch :

„Unser täglich Brot gib uns heute“

Ursprünglich waren alles mal Fladenbrote, die auch heute noch in vielen Teilen der Welt dominieren. Erst durch die Römer und den Einsatz von Bierhefen wurden die Brote zu Laiben wie wir sie hier kennen.
Aber in vielen Gegenden ist noch immer das Fladenbrot das Brot Nummer 1 !

Eines dieser Brote kommt aus dem vorderen Orient, um  Armenien herum.
Es ist das:

Das hatte ich schon immer mal auf der Liste und heute war es soweit:

Ich versuchte es mit 2  Teig Rezepturen:

Einmal mit dem Rezept aus dem  Video darüber, also mit Hefe:
3 Glas Mehl
1 Glas Wasser
1 El Zucker
1 EL Salz
1 Pkch Trockenhefe (7gr)

alles gut vermengen und kneten 30 min an warmen Ort gehen lassen
dann zu Kugeln formen, diese dann hauchdünn ausrollen

Rezept 2  noch einfacher:

250 g Mehl
1/2  Tl Salz
5    EL Wasser
5    EL Milch

Alles zu einem Teig durch kneten und das gut, damit er geschmeidig ist.
auch 30 min ruhen lassen zur besseren Kleberbindung. Ebenso kleinen Teigkugeln, die dann hauchdünn ausgerollt werden, wirklich hauchdünn!

Ich mache sie in der Pfanne was ich nur weiterempfehlen kann, Backofen ist wenig geeignet. Die Pfanne nur mit einem eingefettetem Papiertuch auswischen. Das sollte man auch beim Backen der Fladen immer mal tun, damit Mehlreste ausgewischt werden und nicht schwarz werden.

Das geht ganz gut, während ein Fladen ausgerollt wird, wendet man den in der Pfanne liegenden Fladen immer mal, und das einen nach dem anderen.

Teigfladen ohne HefeTeigfladen mit Hefe


Beide Sorten :

Diese Fladen habe ich dann mit abgetropften Schältomaten aus der Dose, mit Scheiben von Mozarella belegt und mit etwas Tomatensugo bestrichen.
Darauf mit  etwas selbstgemischtem Gewürz  bestreut, etwas Olivenöl darüber , fertig.

 

[/b]

Erst halbiert  übereinander. .

 

Dann aber geviertelt :

Vergesst Pizza!
Das kann ich ohne weiteres behaupten nachdem ich diese Fladenbrote mit Tomate und Mozzarella belegt hatte kurz im Ofen erwärmte.
Himmlisch !

Ach ja: welche der beiden Lavash Rezepturen besser war :
Eindeutig die mit Hefe, sie war leichter , lockerer.

Gute Appetit !

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Pikante armenische Lavash Fladenbrote

  1. Pingback: Top 6 «müssen Sie probieren»-Gerichte in Armenien - Wellnessino

  2. Christine schreibt:

    Hallo, das klingt ganz toll, aber wieviel ist den ein Glas? 150 ml/Gramm oder 200?
    Vielen, vielen Dank für eine rasche Antwort!
    Schöne Grüße
    Christine

    Gefällt mir

  3. marichen21 schreibt:

    Wunderbar!
    Schaut sehr fein aus!
    Liebe Grüße
    Maria!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s