Bernd`s Zwetschgen & Apfelkuchen

 

 

Gut, bei diesen herrlichen Temperaturen backen ?
Ja , denn dafür habe ich das Kochen sein gelassen, ausprobiert habe ich einen neuen Hefeteig einer lieben Freundin aus Österreich.
Und ich hatte mal wieder die Qual der Wahl, mache ich einen Apfelkuchen.
mache ich einen kleinen Zwetschgenkuchen, denn für einen großen hatte ich etwas wenig Zwetschgen, also wurde es ein

Rendezvous von Zwetschge & Apfelkuchen

Das ist der wunderbar flaumige Hefeteig :

Dampf’l:
aus 1/8 l warmer Milch, etwas Zucker ein wenig Mehl und 1/2 Würfel frischer Germ ( 20 g ) bzw einem Briefchen Trockengerm ein Dampfel machen und aufgehen lassen.
Dann aus
300 g glattem Mehl 405
60 g Zucker
80 g zimmerwarmer weicher Butter
4 Eidottern
etwas abgeriebener Zitronenschale,
Vanille etwas Salz

Und mit dem Dampfel einen geschmeidigen Teig kneten und an einem warmen Ort zu doppelter Größe aufgehen lassen, auf ein befettetes Backblech legen und nochmals zu doppelter Höhe aufgehen lassen.

 


Die gewaschenen, entkernten und in Viertel geschnittenen Zwetschken darauflegen. Und in der Mitte habe ich geschälte, gehobelte , gezuckerte und mit Zitrone beträufelte Apfelscheiben mehrfach geschichtet, knapp 2 cm hoch und alles mit Zimt-Zucker bestreuen, auch die Zwetschgen und dann im vorgeheizten Backrohr bei 150° backen.

dann sollte er so  aussehen :

Zwetschgen & Apfelkuchen

Guten Appetit !

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aus der Backstube, Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s