Balsamico Zwiebelchen — Cippolini Borettane

Cipollini Borettane

Balsamico Zwiebelchen

Das ist ein wunderbares Antipasti, diese eingelegten Zwiebelchen, Cipollinis, wie die Italiener sagen. Mein Freund Paolo hatte sie stets auf seinem Vorspeisentisch im Restaurant.
Und wann immer ich ihn besuchte war es das erste, daß ich mir einige auf einem Tellerchen mit etwas Franz.Brot holte. Das milde süßwürzige Balsamicoraoma in den Zwiebelchen ist einfach köstlich . Leider bekommt man sie nur selten , manchmal  als  Cippolini in Agredolce  im italienischen Feinkostgeschäft und so gilt es also  selbst den Kochlöffel zu schwingen.
Mit den Zwiebelchen hier ist es so eine Sache in Italien nimmt man die Sorte Borettane also aus Boretto, etwas flache kleine Zwiebelchen, oder auch die Sorte Como oder Rovato.
Aber die gibt s hier nicht.
Wenn du irgendwo welche kleinen flachen findest, dann nimm die !
Ansonsten aber es gibt jetzt junge kleine Zwiebeln auf dem Markt oder im Hofladen und da hab ich meine her.

 

Zubereitung:

1. 500 gr Zwiebelchen reinigen und schälen bis sie weiß und rein sind
2. Etwas Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln zugeben und bei hoher Hitze anschmoren
3. 1 kl.Tasse (ca 50 gr) gr Zucker zugeben und karamellisieren lassen
4. Mit reichlich Balsamicoessig ( 1 Tasse ) ablöschen, kurz reduzieren lassen und dann
wieder etwas Wasser zugeben
5. Wer will kann etwas Orangenschale zugeben und/oder ein Zweigerl Thymian, Chili
auf jeden Fall aber noch mit Meersalz abschmecken
6. Nun abdecken und die Cipolla in diesem Sud kurz ziehen lassen.
7. 1-2 Gläser mal kurz in kochendes Wasser geben und sterilisieren (Deckel auch)
8. Die Zwiebelchen abseihen und in die Gläser geben
9. Den Sud nochmal aufkochen und fertig abschmecken dazu habe ich dann etwas von
meinen besseren Balsamicos zugegeben. Anfangs reicht einfacher.
10. Den Sud über die Cipollas ( Zwiebelchen ) im Glas giesen und fest verschließen.
einige Tage im Kühlschrank durchziehen lassen, am besten 8-14 Tage

So, und so sehen sie dann aus diese köstlich aromatischen Zwiebelchen,
aber aufgepasst, man kann süchtig nach ihnen werden :

 

Viel Spaß beim nachmachen !

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s