Zopf mit Madre, ohne Hefe !!!

Zopf mit  Lievito Madre

Lievito Madre wird vielen eher unbekannt sein, so wohlklingend der Name auch ist.
Doch was ist das, was macht man damit ?
Als Triebmittel wird vielmals Backpulver oder Hefe verwendet .
Doch diese vertragen viel nicht zudem ist der Hefegeschmack icht jedermanns Sache. Und manches ist eben mit Backpulver gar nicht zu machen
Und der südländische milde Sauerteig , eben das Lievito Madre ist dazu geradezu prädestiniert. Er hat eine enorme Triebkraft schmeckt sogar ausgesprochen gut und ist allerbestens verträglich und bekömmlich, was man von Hefe nicht immer sagen kann.

Dazu habe ich mir einen Lievito Madre nach dieser Methode gezogen :

Lievito Madre

und seht wie super er geworden ist :

Also war ich auf der Suche nach einem Rezept für einen Zopf und Marlene Lang ,eine hervorragende Backfreundin hatte einen Schönen Zopf gezeigt,
und das ist das Rezept dazu:
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=10227&highlight=lievito%20matre


Die Teigerneuerung war wunderbar aufgegangen und das ganz und gar ohne Hefe,
unglaublich, sowas habe ich noch nicht gesehen !

Dann ging es nach dem Rezept weiter, der Teig in 6 gleiche Teile aufgeteilt, kurz gehen lassen, dann flach ausrollen und wieder zusammenrollen so erhält man einen gleichmäßigen Strang. Sind 3 zusammen dann das Flechten beginnen , geht ganz einfach :


Dann den Zopf auf das Backblech mit Backpapier geben abdecken damit er nicht austrocknet und etwa 2 Stunden gehen lassen. Dann darf er etwas abtrocknen und wird mit Eiermilch abgestrichen für schöne Farbe und Glanz. Den 2. habe ich ebenfalls eingestrichen jedoch dann mit Mandel scheiben bestreut, dann darf es ab in den Ofen bei 180 Grad. ca 45 / 50 min

Und dann sahen sie so aus, meine beiden

Madre Zöpfe


Viel Spaß beim nachbacken !

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aus der Backstube, Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Zopf mit Madre, ohne Hefe !!!

  1. Marlene schreibt:

    Glückwunsch Bernd, die Zöpfe sind dir ganz prima gelungen!
    Aber ganz ohne Hefe sind sie nicht, ist natürliche Sauerteighefe drin 😉

    Gefällt mir

  2. ericasta schreibt:

    Das klingt verlockend, den Teig muss ich unbedingt ausprobieren. Dankeschön für die detaillierte Beschreibung, samt den Bildern und den beiden herrlichen Zöpfen fertig.
    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s