Gefüllter Kohlrabi mit Dillkartoffeln und Tomätchen

Gefüllter Kohlrabi ?

Das fragte ich mich auch als ich das erstmals vorgesetzt bekam.

Doch schaut euch das an, das ist doch erstens attraktiv  und zum anderen siehts nicht nur gut aus, sondern schmeckt auch vorzüglich.
Eigentlich kam darauf mein früherer Küchenchef, als wir für ein Extra Essen Kohlrabis ausgestochen haben , in Kugeln.  Was machen  damit?

Wegschmeißen ? Ne ! Was dann ?FÜLLEN !

Und genau das habe ich heute auch gemacht.
Erst ausgestochen, das geht mit einem Ausstecher oder notfalls mit einem kleinen Löffelchen.

Und dann aus einem frischen Rinderhack  eine Fülle  gemacht:

250 gr Hackfleisch,
2 Brötchen eingeweicht und ausgedrückt,
1 Ei,
Zwiebelwürfel,  frische Kräuter,
S+P,  Muskat , Chillie, Selleriesalz

Die „Hütchen“ der Kohrabis habe ich zuvor abgeschnitten und das zarte grün daran gelassen und in Salzwasser gegart, eh ich sie abgekühlt habe,
damit die Farbe bleibt. Dann wurden die Kohrabis gefüllt und in eine Sauteuse mit etwas Salzwasser mit einem ordentlichen Butterflöckchen gegegben,
die Kohlrabis dazu und Deckel drauf!
Dann gut 15-20 min zart schmoren/dämpfen lassen, ggf etwas Brühe nachgießen.                (Nachtrag: mein Kohlrabi ist so gut ausgehöhlt, so daß  das Äußere nur noch etwa 4 oder 5 mm stark ist. Ist das bei dir nicht so,  dann die Garzeit verlängern!)

Dann sollten die Kohlrabis (je nach Größe) gar sein.
Nun  etwas Zwiebel, Knoblauch, Frühlingszwiebel und Tomatenstückchen zugeben  und anschmoren für ein würziges tomatiertes Sößchen,
dem  zuguterletzt noch gelbe und rote Tomätchen zufügen werden. Das süß-saure tomatige harmoniert sehr gut zum gefüllten Kohlrabi.

Und da ich schon am ausstechen war, habe ich die Kartöffelchen auch ausgestochen vor dem kochen.
Diese nur in etwas Butter schwenken und vor dem anrichten mit frischen Dillspitzen würzen.

Und dann kann es losgehn, und so schauts aus:

 


So,  jetzt Guten Appetit beim nachkochen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s