“ Fraenkischer Plootz “ Apfelstreuselkuchen von Hefeteig


fränkischer  Plootz
fränkischer Hefekuchen
mit drei Schichten:
unten Käsekuchen, dann Apfelschicht
und dann oben Streusel satt!

Der  Plootz  ist  ein  eher  bäuerlicher  Kuchen  wie  er  noch  bis  vor  Jahren überall  in  jeder  Landbaeckerei   zu  haben  war.  Die  “Plootz“  gab  es  stets  mit   verschiedenen  Belaegen, je  nachdem  was  man da  hatte:
Zwetschgen,  Apfel,  Streusel ,  Mohn  oder  auch  als Käsekuchen.

Besonders  beliebt war  er  auch  als  Kirchweihkuchen oder  zu Festtagen.
Da trugen  die Frauen  riesige Kuchenraeder  zum  Baecker,  so  gross,  dass  sie  gar nicht in den heimischen Ofen passten.  Sie  waren  immer  rund.
Erst  später  mit den  Elektroofen  wurden da und  dort  eckige Blechkuchen daraus,  was  aber ein Stilbruch ist.
Sie  hatten  stets  Durchmesser von  60- 80  cm   so  dass  dann auch  die  Stucke  schmal , lang und  spitz  waren.

Je  nach  Jahreszeit  fand  man bei den Baeckern  diesen  oder  jenen  Plootz  im Laden und im Sommer  zur  Zwetschgenzeit  hatte  die  Baeckersfrau  mit  den  Bienen  zu  kaempfen.

Meist  wurde  er  ja  nur einfach belegt,  ich mache  heute einen  festlichen

“Fraenkischen  Plootz”

der  wird  gleich  dreifach belegt:
mit Quark/Topfenmasse, mit Apfel und  oben auf  dick  und satt mit  Streuseln  belegt.

Heute  wird  er  da und  dort wieder  gebacken,  weil  viele  Dörfer  eine  Renaissance  der  Holz – befeuerten Dorfbackoefen  pflegen   und  das  ist  eine  Freude  zu  sehen.

Der  Boden  wird  traditionell aus  einem  Hefeteig  gemacht:

500   Gramm Mehl
200   Gramm Margarine, besser Butter
3       Eier
1       Pckch  Vanillezucker
125   Gramm Zucker
1/4    Liter Milch
40     Gramm frische Hefe  1  (Wuerfel )
1       Prise  Salz

kleinen  Vorteig  aus aufgelöster  Hefe,  etwas  warmer  Milch,  etwas  Zucker machen und  in eine Mulde zum restlichen Mehl  geben  . 30 min gehen lassen , dann alle Zutaten  zu einem Teig  verarbeiten,  bis  er  sich von der  Schüssel  loest.  Diesen  erneut  30 min an  einem warmen Ort  gehen  lassen.

In  der  Zwischenzeit  eine  Kaeskuchenmasse  bereiten:

250  gr.  Quark
125ml     Milch/Sahne
Zucker, Zitronenabrieb , Vanillezucker, 1  Päckchen  Vanille Pudding  oder  4 EL  Stärke
1 Ei  mit  dem  Schneebesen  zu einer  glatten Masse  verarbeiten

Nun  den Apfelbelag :

3-  4  Aepfel  ausstechen,  schalen,  und  in  Scheiben  hobeln.
mit  Zitrone ,  Zimt-Zucker, Vanillezucker marinieren und  ziehen lassen

Fuer  die  Streusel :

200 gr  Mehl
150 gr Butter
150 gr Zucker
1 Pkch Vanillezucker
gut zu  einer Streuselmasse  vermengen

 

dann sollte  der Hefeteig so  weit  sein dass  wir  den Boden davon  machen koennen.
Eine  Bitte  :  IMMER  RUND  !   so  gross,  dass  er  gerade  noch in den Ofen  passt.
Also   erst rund  druecken und dann rund ausrollen  ( immer  mehlieren  dabei ) dass  er   allenfalls  einen  knappen Zentimeter   hoch ist,  nicht  hoeher !
Ich habe  so Alu- Tortenbleche,  die  verwende  ich  dafür.
Dann nochmal  15 min  gehen lassen und den  Ofen  auf  190  gr  aufheizen.

Jetzt kann der Boden  belegt  werden:

Erst  die Quark/Kaesekuchenmasse  darauf verteilen  und mit einem Spatel glattziehen,
dann dürfen  die marinierten  Apfelscheiben  darauf verteilt  werden.
Zuguterletzt werden nun  die  Broesel  darauf  verteilt,  dann darf  der  fränkische  Plootz  in
den vorgeheizten Ofen.  Erst  ganz unten  fuer  etwa  30 min,  dann  auf mittlerer  Hoehe fertigbacken und dabei beobachten   (ca  50-60 min Gesamtbackzeit)

dann  sollte er so  aussehen:


viel Spass beim nachbacken  und guten Appetit !

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aus der Backstube, Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu “ Fraenkischer Plootz “ Apfelstreuselkuchen von Hefeteig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s