Leberkäse selbermachen, so gehts ! Teil 1

.

Leberkäse  selbermachen, so  gehts !

Einen  Leberkäs  selbermachen?
Das  ist  für die meisten unvorstellbar.
Aber  es geht  , glaubt es  mir , ich habe es  extra  für euch  mal wieder  gemacht,
und zwar  mit  erklärenden Bildchen und einer  genauen Step  by Step  Erklärung.

Denn ich habe  ja  viele  Freunde und auch Leser  aus  dem Ausland.

Staun , staun : und  nicht umsonst ist z.B  der Artikel wie man einen gekochten
Schinken  selber macht einer der  beliebtesten   in meinem Blog….
https://heutegibts.wordpress.com/2013/05/13/gekochten-schinken-selber-machen/

Und all  die lieben Freunde und Bekannten  in  Asien, Afrika, Amerika   sollen  keinen Leberkäs  mehr essen können….
Nein,  das  wollen  wir  nicht, das  darf nicht  sein, finde  ich.
Also  habe ich mich daran gemacht   wieder  einmal  einen

Leberkäs selbst zu machen

und   zwar  so,  daß es  jeder  nachmachen kann, mit  vielen Bildchen und  Erklärungen,
Step  by Step,  gelingsicher also.

Dann fangen wir  mal  an:
Das  brauchst  du  und das  hat sicher  jeder  im Haus

1.  Du  brauchst  einen  Fleischwolf
sowas:

oder  auch nur  so einen hier , einen Handwolf  hat doch jeder:

2. Du  brauchst einen Zerkleinerer , sowas  hier :

Für  was den Zerkleinerer  auch Cutter genannt  ?
Für was  wir das brauchen ? Zum  zerkleinern  des  Feisches, denn  das  solltest  du
am Stück  kaufen,  dann  etwas  klein  schneiden und  durch  den Wolf lassen.
Damit  wird dann  das  zuvor durchgewolfte  Fleisch  „gecuttert“  so macht  das  der  Metzger  auch, nur  halt  mit einem riesigen Olli  von Machine.

3.  Du  brauchst  eine  Form zum herausbacken dazu kannst  du  eine   Sandkuchenform,
bzw  Kastenform   verwenden. Soll  er größer  werden  suchst  dir  einen  andere, eine
größere  Form  ( auch eine  GKN Gastronorm Form  geht ;) )

Was  brauchst  du noch,  außer  den obigen Geräten die  jeder im Haus  hat ?

Gewürze,  diese  sollten  da  sein:

Pökelsalz:   da nimmst  dir  ein  Kilo  beim  nächsten Metzgereibesuch  mit .,
kannst es im Internet   amazon / ebay ect bestellen  Kumpels  in Thailand hab
ich schon in die Apotheke  geschickt,  sag  deinem  Apotheker :
10 gr Natriumnitrit NaNO2 oder mit  10 grNatriumnitrat (Natrium-Salpeter)
auf  1  Kilo ,  also  1 Prozent  Anteil !!!!
Warum dieses  Pökelsalz ?   wenn du normales  Salz  nimmst  bekommst  du  einen  grauen  Leberkäse, das geht also  ganz und gar nicht,  das  mußt du haben !

Schwarzen Pfeffer  gem.
Muskat  gem.
Muskatblüte  gem.
ein wenig Piment gem.
Kümmel  gem.
ein  wenig  Zitronenabrieb
etwas  Maggi 
..  ja  Maggi  wir  Metzger  haben  mehr  auswahl  an Gewürzen oder fertige Mischungen,  oft  ist  darin  Geschmacksverstärker  enthalten.
Ehrlichkeitshalber : Das  ist  hat so…;)
oder  du  bestellst dir  ein fertiges  Leberkäsgewürz, z. B.hier :
http://www.gewuerze-hausschlachterbedarf.de/poekelsalz-speisesalz-bruehpech/
aber  das  kann man  in  der Argentinischen Pampa oder  im  Urwald Nordthailands  nicht….

Fleisch  und Zutaten:

Rindfleisch – ohne  Flexen,  wenig  Fettanteil   z.B. aus  der  Schulter,  Hals
Schweinefleisch  I:  Magerfleisch , z. B. Schulter
Schweinefleisch II:  Durchwachsenes  Fleisch  z.B.  Schweinebauch
Schweinespeck:       Der kommt unter das spätere  Magerbrät

Eis  :  denn das  brauchen wir  unbedingt zum cuttern ,
also für das  feine  faschieren  des gewolften  Fleisches  zu einem Brät (ohne Eis verbrennt es )
und  man  hat dann keine  Bindung  für  die  Gesamtmasse.
Das  Eis muß vor  der  Verwendung   „gecrasht“ werden , damit es  sich auch untercuttern läßt.

Diese  Erklärungen müssen  sein damit  ihr  alles besorgen und zurechtlegen könnt.
Wir  machen  heute  einen groben Leberkäs,  willst  du einen feinen , also normalen Leberkäs, dann muß das  gesamte  Fleisch  gekuttert  werden.
Heute  beim groben nur ein Teil.

Und  wie  es  weitergeht,  findest  du im Teil  2

https://heutegibts.wordpress.com/2016/01/08/leberkaese-selbermachen-so-gehts-teil-2/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Leberkäse selbermachen, so gehts ! Teil 1

  1. Georg Schmitz schreibt:

    Super. Ich habe vor kurzem mal einen Leberkäse (oder Fleischkäse) selber gemacht. Der war die Wucht…… Und einen Schinken gab es zu Weihnachten… sehr zu empfehlen und werde auch noch darüber berichten. Dann bin ich auf die Fortführung gespannt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s