Bernd`s Tarte von Marillen

.
Tarte von der Marille

Ich habe  3 neue  Tarteformen erstanden .
Nach langer langer  Suche  hat sich ein Wunsch erfüllt unnd ich habe nun 3 rechteckige  Tarteformen .

eine  längliche
eine  größere  rechteckige
und  eine  schöne  quadratische

Kein Wunder also,  daß  ich  das  Bedürfnis hatte unbedingt eine Tarte zu backen
Tartes  habe ich immer einige in der Pipeline die  ich vorhabe zu backen.
Und  dieses mal  sollte es  eine Marillen  bzw.  eine Aprikostentarte werden.
Denn ich habe noch welche bekommen,  denn vielerorts  ist die Ernte der süßen Früchtchen schon beendet.

 

Tarte von der Marille

Zuerst  wie immer  der von mir bekannte  1-2 3-  Mürbteig . 

100 gr  Zucker
200 gr  Butter
300 gr  Mehl
ich gebe gerne noch  ein Ei dazu…
Den Teig 30 min im Kühlschrank ruhen lassen ,
dann  zwischen  2 Backpapieren  (über und unter dem Teig !) ausrollen
und  sodann  eine  Tartform auslegen
jetzt  blind backen,  also ohne Inhalt ( dafür Erbsen, , Bohnen  oder  Ziersteine  wie ich  verwenden)
180-200 gr  ca  20min  ( 15 min  bedeckt , 5 min ohne Bedeckung   für  etwas  Farbe)

Ein  gut bebildertes  Extra für Tarte  Teig habe ich hier :
https://heutegibts.wordpress.com/2015/06/26/ganz-einfach-so-backt-man-einen-tarte-boden/

Während  der  Teig auskühlt mache ich mir eine  Marillencreme :
1.  dazu  6-7  Marillen entkernen ,
2.  6  El Zucker zugeben
3.  und eine guten Spritzer Zitronensaft
5.  mit dem Stabmixer  schön fein mixen
6. dann 250  gr Quark /Topfen zugeben
7. einen halben Becher Schlagsahne
8.  2 Pckch Vanillezucker , besser aber selbst  gemachten
9.  2,5  geh. EL  Stärke zugeben

alles  erneut  mit dem  Stabmixer  durchmischen so daß wir eine feine Marillen /Topfencreme  haben.
Diese  wird nun auf der Tarteform glatt verteilt und abgezogen.
und ab geht es  erneut in den Ofen ganz nach unten bei  180  gr  ca  20 minuten
bis  die   Topfen/Marillencreme  beginnt  sich zu verfestigen.


Warum ohne Marillen in den Ofen

Viele, auch ich,  wollen  festes Obst auf ihrem Kuchen und  würden wir die Masse gleich mit Marillen belegen und  zusammen  in den Ofen geben,  werden  die Früchte  dann  matschig.
Daher  erst OHNE  Früchte in den Ofen !

Und während  dessen kann man sich den  Früchten widmen:
Denn diese schäle  ich , und zwar  so  wie man Tomaten schält : kurz in kochendem Wasser  blanchieren  (Sekunden nur)   dann in kaltes Wasser  geben und schälen,  das geht wunderbar leicht und einfach.  Dann die Marillen nur noch halbieren und entkernen.

Jetzt  zum belegen den Tarteboden mitsamt Creme aus dem Ofen holen.
Mit  Marillen auslegen,  so daß  unsere Tarte  eine  ansprechendes  Aussehen bekommt.

Ist das  passiert, die mit den Marillen belegte Tarte nochmals  kurz in den warmen Ofen
geben. So ,  daß  die Marillen nur leicht  erwärmen  und keineswegs  „verlaufen“

Dann  darf sie  heraus und abkühlen.

Zuguterletzt wird  das Finish  gemacht,  wir  richten unsere Marillentarte her.
Die  Marillen mit  etwas  Aprikosenmarmelade   dünn bepinseln   oder  wer mag mit etwas dünnem Tortenguss bestreichen ,  für etwas  Glanz.
Dann wie ich mit etwas farblich abgestimmten  Früchten  verzieren und fertig ist

Bernd‘s  Tarte von Marillen

 

 

Guten Appetit !

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s