Bernd`s : Tarte von Roquefort & Sardelle

.

Tartewoche  bei  „Heute gibts“

Mir gehen die Tartes  aus ?
Nein, niemals.
Ich  habe  noch so  viele in der Pipeline  daß   ich einen ganzen Monat  daraus  machen könnte.
Im Gegenteil  ich weiß  gar nicht,  welche ich zuerst machen soll und  muß  es  regelrecht  herausknobeln.

Tarte  mit  Roquefort und Sardellen

Diese  wunderbare  Tarte  passt zu  einem stilvollen Weekend,  für  schöne Stunden in angenehmer Atmosphäre und einem schönen Kreis um sich.
Ein  gut gekühlter  leichter  Riesling  könnte  das  alles  wunderbar abrunden.

Diese  Tarte ist nach Mürbteig, , Tortillaboden,  Filoteig  diesmal  mit  einem Blätterteig als Unterlage gefertigt worden.
Er geht  schön auf,  ist leicht  und  daher  wunderbar geeignet  für  solch  eine sommerliche  Tarte.

Du benötigst :

1  Blätterteigplatte , passend zur Größe  deiner  Form
1  pckg  Creme Fraich 150 gr
50 ml Sahne
150 ml Griech.Joghurt (  da  sehr  cremig)
Zitronensaft
2 TL  Stärke
2 TL  Balsamico  weiß
einige  Safranfäden

1 Dose oder Glas  Anchovis,  bzw  eingelegte Sardellenfilets  die  du dann rollst…
100  gr   ca  Roquefortkäse, es  geht auch ein ital. Gorgonzola

Jetzt kann es losgehen,  dazu  habe ich wieder  alle Arbeitsschritte gut  bebildert
damit ihr euch leichter  tut.

1 . Zuerst muß  der  Blätterteig in die  geölte Tarteform kommen
Dazu den Blätterteig auf  das  Brett, die Form darüber legen
und  rings  herum ( zzgl Rand)  ausschneiden und in der Form plazieren.
Es  schadet nun nicht ,  wenn der  kalte Teig  etwas  draussen steht , während
du  die Bodenfüllung machst,

2.  Nun  erwärmst du  sachte   die Sahne und gibst  den Safran mit hinein
3.  Dann in einer Schüssel  150gr Creme Fraich und einen Becher griech. Joghurt 150 gr
verrühren
4. Dazu  2TL  Stärke  geben, Zitronensaft, S +P, dann 2 TL  weißen Balsamico   gut
durchrühren  mit einem Schneebesen
5.  zuguterletz  die  hellgelbe  Safransahne  darunterziehen

6.  Nun auf den vorbereitetem  Boden  gießen….
und  den Roquefortkäse stückig auf  dem Boden verteilen…
7. und ab gehts in den auf  190 gr vorgeizten Backofen   unterste  Stufe
denn erst muß der Teig aufgehen…
8. Sollte  die Füllung  Farbe nehmen, sofort mit Backpapier  abdecken…
9. Am  Ende  darf der  aufgegangene  Boden nach oben, damit der Teigrand  auch etwas
Farbe  bekommt.
10.Dann sollte  er  etwa  so  aussehen:

11.  Nun etwas  abkühlen lassen….

Jetzt geht es ans  Finish,  das  heißt wir plazieren  die aufgerollten Sardellen auf der  herrlich gelben Tarte,
dann Blätter  zum verzieren und den Geschmack  ,
wie ich z.B. Sellerieblätter und Koriander,   etwas  Tasmanische  Pfefferkörner…  dgl

Dann sollte  die Tarte  etwa  so aussehen:

Viel Spaß beim nachkochen !

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aus der Backstube, Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s