Eine kleine Versuchung : Bernd`s Tartelettes de Oliva

.
Tartewoche auf  „ Heute gibts“

Tartelettes de Oliva

Eine  kleinere  Art  von Tartes  sind die kleinen Ableger ,  die Tartelettes.
Meist  sieht man sie mal  als  kleine  toll aufgehübschte Obsttörtchen oder auch  mit  Cremes  aller  Art  gefüllt.
Doch  auch  würzige und pikannte  Füllungen sind recht beliebt.

Hier möchte ich noch eine kleine Zusatzinformation geben.
Oft  werden  Tartes  auch mit  Quiches verwechselt. Beide können wohl  aus  Mürbteig gemacht sein , doch  der gravierende Unterschied  ist:
daß die Zutaten in einer  Quiche  stets mit einer Eiermilch aufgefüllt  werden,  die den Inhalt z.B. Gemüse binden und festigen.
Dadurch wird eine Quiche erst schnittfähig.

Dann habe ich versprochen  heute etwas  näher auf den Mübteig für  pikante Tartes einzugehen.
Für  süße  Tartes z.b.   als  Obstkuchen  verwende ich stets einen 1-2-3 Teig,  der  Zucker enthält
Dieser  stört  jedoch bei den meisten pikanten Tartes ,  also  greifen wir  auf einen Teig ohne Zucker zurück.

Hier  3  verschiedene Rezepte  dafür:

1.  Art
250 g Mehl, 120 g Butter, 1 Eier (Kl. M), Salz 3EL Milch
2. Art
500 g Mehl, 250 g Butter , Salz, 2 Eier (Kl. M) 1 Tasse  Wasser
3.Art
300 g Mehl
150 g Butter in Würfel schneiden und erwärmen damit  diese  weich ist
1/2 Teelöffel Salz
6-8  EL Wasser oder warme Milch

Ich backe meinen Mürbteig  für  die Tartes  stets  blind .
Das heißt  ohne Füllung.
Der Teigboden wird  stets erst alleine ohne Inhalt gebacken . Dieses  Verfahren nennt man „blind“  backen. Erst nach dem backen wird  der  Tarteteig   gefüllt.
Wie  das gemacht wird  und wie das  vor sich geht  erfährst du hier :
https://heutegibts.wordpress.com/2015/06/26/ganz-einfach-so-backt-man-einen-tarte-boden/

Nun aber zu den heutigen


Tartelettes de oliva

Dazu hatte ich  etwas  Teig  zwichen 2  Backpapieren ausgerollt , kleine Tarteförmchen gefüllt und ausgebacken.

Dann habe ich  den  ausgebackenen Tarteboden  mit einem  selbtgemachten  Olivenpesto dünn bestrichen. Darüber  dann Knoblauch Chips ( in Scheiben geschnitten und in Öl cross gebraten)  gestreut .  Dann kommt  eine dünne  Schicht von Mascarpone/Ricottaceme mit einem Hauch einer  wunderbaren  asiatischen Sardellensauce aromatisiert,  dann trockene eingelegte Kalamata Oliven und grüne Gewürzoliven  drauf verteilen , ein wenig Estragon darüber und  einige  Spritzer  bestes Olivenöl.

Jetzt  die Tarte nochmals kurz  für  5-8min in den Ofen  bei 180  gr,  jedoch etwas  abgedeckt mit Backpapier, denn unsere Tartelette war ja  bereits  vorgebacken und soll nicht zu dunkel werden.

Dann kannst du sie aus dem Ofen holen und entweder warm oder auch kalt  servieren , ganz wie  gewünscht und so sollte sie  dann aussehen:

Diese Tartelettes de Oliva  nimmt man gerne  so  für zwischendurch,
oder abends zu einem Glas Wein,  passt auch zum Menue statt des Käseganges , einfach zum Ausklang und dann  noch einen Espresso …

Viel Spaß beim nachmachen!

Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s