Pasta selbermachen: Tagliatelle

.

 

Pasta -Tage auf Heute gibts

Es kommt Freude  auf, richtig Freude,
denn bestimmt  2 x  im Jahr  lege ich immer mal eine Pastawoche  ein.
Ich liebe Pasta in allen moeglichen Variationen.  Kaufe immer mal  frische Pasta  aus  einer kleinen Pasteria  hier in der Stadt. Aber ich mache  sie auch gerne einmal selbst.

Wichtig ist einentsprechendes Mehl, denn  ein hervorragendes Ergebnis erzielt man nur  mit guten Zutaten, es kann nur  das herauskommen was man auch  hineingibt.  Du bekommst heute in gutsortierten Supermaerkten bereits fertige Pastamehle  z.B. Semola  die Grano  duro dgl. Diese  sind entsprechend  gemischt mit grob und Feinanteil, auch mit Gries.  Denn  beste Pasta  braucht Hartweizen, es gibt ihr  den Biss.

Italienische Industrienudeln  werden aus Hartweizengries und mit Wasser (wegen der Haltbarkeit und  der Festigkeit)  hergestellt.
400g Hartweizengrieß
200-250 ml Wasser
1 TL Salz

oder mit Ei

500g Semola  die Grano  duro  (oder Feingries) , 10g Salz, 6 Eier,   4 Eigelb

Für bunte Nudeln:
Sepia-Tinte (schwarz),Kakaopulver (braun), Tomatenmark (rot), Spinat/ Basilikum (grün)
Möhren/Kürbis (orange), Curry/ Kurkuma (gelb)

oder auch so :

In ital. Haushalten wird in der Regel   das dort typische Feinmehl :
ist das Farina di  Grano  00 Mehl,  ist ähnlich wie deutsches 450er , eher noch feiner  und  das

Standartrezept  fuer normalen Pastateig ist :
100gr Mehl 1, Ei,  1 Eigelb, 1 El Ol. Oel

oder auch:
250 gr Mehl
2  Eier
3  Eigelb
1 EL Olivenöl

Ich mische mir das Pastamehl 2/3   550ger Weizenmehl,  1/3   Weizengries/oder Dunst

—————————-

250  gr Mehl in eine Schüssel oder Nudelbrett sieben und und dann eine Mulde in die Mitte drücken.
3 Eigelbe mit den 2 ganzen Eiern und dem Öl in die Mulde geben, mit einer Gabel verquirlen und nach und nach kreisend das Mehl vom Innenrand der Mulde mit den Eiern vermengen, bis eine zähe Masse entsteht.
Anschließend mit den Händen das gesamte Mehl einarbeiten, den Teig auf das Nudelbrett geben und nochmals kräftig durchkneten, besonders mit den Handballen. ggf noch ein wenig Wasser zufügen. Der Teig soll sehr sehr fest und gleichmäßig sein. Den fertigen Pastateig zur  Kugel formen in Klarsichtfolie packen und im Kühlschrank am besten 2-3 Stunden ruhen lassen.

Dann legen wir mal los,  zuerst mal  eine  Tagliatelle

dazu  verwende ich meine  Imperial Nudelmaschine  mit Aufsatz
Zuerst  wird  der Teig in immer duenner werdener Einstellung durch die Maschine gedreht,
dann  durch den Schneideaufsatz gedreht.
Das ist die ganze Kunst.

Du kannst deine  Pasta nun auf Gestellen trocknen oder sogar auf dem Waeschtrockner aufhaengen.  Ich trockne sie gerne etwas an und gefriere sie dann in Beuteln ein.

Und  im naechsten Beitrag da  die Zubereitung  das Tagliatelle

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s