Vinschgerl das Suedtiroler Fladenbrot

.

Eigentlich ist meine Backliste lang genug,

und so brauchte ich eigentlich nichts  2  x backen,  aber die südtiroler Vinschgerln  haben es verdient.
Wer wie ich  oft und gerne in Südtirol in Urlaub war,  der die Menschen ,  die Landschaft und die Kultur  dort so liebt, wie ich, den verbindet  auch  kulinarische  mit den Südtiroler Bergen, die ich so liebe.

Auch die  uralte Sprache, das Ladinische  das  teilweise noch gesprochen wird ist faszinierend,
auch wenn ich  nur Teile verstehe , eben alles  was  mit dem lateinischen zusammenhängt
und mein bisserl Schul-Latein war auch eher dürftig  bis schlecht  Smiley

Ein Anlaufpunkt in Südtirol  war  immer meine  geliebte Frau Craccionara .
Ein Kleinbauernt

hof  nahe La Villa  direkt nach dem Grödnerjoch und in Hochgebirgslage, mit Sicht auf die Sella.
Sie hatte  uns mal in grösster Quartiernot aufgenommen und aus dieser Herzlichkeit wurde eine Freundschaft.

Die zahlreichen Kinder, alle in  den umliegenden Hotels tätig, schämten sich bereits für  die Tristesse und das spartanische, ärmliche, einfache Zuhause.
In die Kuchl wollte man mich gar nicht lassen, (die Kinder ).
Es war ein total verrusster dunkler  nicht allzugroßer Raum.
Es  war eine Urkürche  mit einem gemauerten offenen Ofen, ohne Kamin.
Der Raum war total schwarz wie eine Räucherkammer.
Es hing nur ein sehr einfaches Regal an der  Wand mit einigen Pfannen und einige Kupferkessel.
Auch nur ein sehr einfacher Holzkasten.

Durch eine Türe getrennt war  daneben die eigentliche Küche/ Wohnraum.
Dort  wurde eigentlich gearbeitet vor und zubereitet.
Dort  spielte sich das tägliche Leben ab,  mit  2 grossen Kachelofen,  einer mit Schlafplätzen.
Einer sehr grossen  Tschecke  mit Eckbank , die wohl auch zum schlafen umfunktioniert  werden konnte.

Und  genau an diese Eckbank  hat uns seinerzeit Frau Craccionara hingesetzt,  durchgefroren und  bei eisiger Kälte,
hat uns  einen  wunderbaren Roten hingestellt,  während  ihr Mann einen Speck  holen ging.   Und alles wurde abgerundet  von  kleinen Fladenbroten,  den

Südtiroler Vinschgerln
aus  dem Vinschgau  zu Südtirol im Etschtal

die die Frau  selbstgebacken in einem Regal  an  der Wand stehen hatte,
ähnlich eingschlichtet  wie Schallplatten, senkrecht im Regal stehend.

Nichts passt besser zu einem Südtiroler Speck wie diese Vinschgerl,  die eine besondere Geschmacksnote  haben.
Ja,   Anis, etwas Fenchel,  aber  das ganz besondere ist  etwas Bockshornklee, etwas Schabzigerklee  das dem Teig untergemengt  wird.
Dieses Aroma  und dann den  selbstgemachten Speck, gereift  in der trockenen Bergluft auf 2.000 m ab und an mit einem Scheitel Holz geräuchert.
Aber es  ist kein Rauchgeschmack  das den Speck so gut macht , sondern die Lufttrocknung.

Und  heute habe ich mich an diese Vinschgerl gemacht,
die besten Vinschgerl  ever,  das beste Vinschgerl Rezept  ever:

Vorteig:
220 g Roggenmehl
200 ml Wasser 30 °C
3 g Hefe
15 gr ASG
Haupteig:

Den Vorteig
500 g Roggenmehl
280 g Weizenmehl
700 ml Wasser 30 °C
20 g Hefe
20 g Salz
10 g Fenchel
10 Anis
2 Tl gem Schabzigerklee
1 Tl Bockshornklee gem.

Kräuterwelt B. Klingert , Bronnbachergasse 43 97070 Würzburg  0931 4044631
oder
https://vom-achterhof.de/gewuerze/313/schabzigerklee

Vorteig an über Nacht  bei Raumtemperatur abgedeckt gehen lassen

Hauptteig anmachen  und ihn  in einem  kühlen Raum mit Folie abgedeckt
lange  reifen lassen (5- 6 Stunden)  er  sollte  2-3  Std  aber es wurden 6 und  das tat ihm sehr gut!

dann auf gemehlter Fläche  sachte Falten,
kurz gehen lassen. Dann mit der Spachtel 100 gr Stücke abstechen,
diese leicht rund wirken,  die Teigkugeln gut mehlieren, dann  auf mehliertem Grund flach drücken,
auf ein Backblech mit Backpapier geben und  einstechen.

Dann kurz aufgehen  lassen bis sich leichte Risse  zeigen . Dann ab in den   auf 250 gr vorgeheizten  Backofen und gut  Schwaden.
Nach  10  min  auf 200 gr reduzieren.   meine benötigten eine Backzeit  von etwa  gut  35 min , wobei ich mich nach dem äusseren richtete.

Guten Appetit beim nachmachen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aus der Backstube, Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Vinschgerl das Suedtiroler Fladenbrot

  1. eibauer schreibt:

    Sehen lecker aus deine Vinschgauer.
    Schon oft gebacken in verschiedenen Varianten.
    Bin extra wegen dem Brotklee ins Vinschgau gekommen
    und hab ihn beim Bäcker Schuster in Laatsch gefunden
    und das Vinscgau lieben gelernt.
    Mir geht es genauso wie Dir….Herrlich dort.

    Hbg
    Eibauer

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s