Helles Landbrot

.

Zu Weihnachten habe ich das Brot Back Buch von Lutz Geißler geschenkt bekommen.  Da war  ich natürlich neugierig und es stand fest :
ich muß da gleich mal etwas davon ausprobieren.
Zudem hatte ich bereits ein weiteres Brot angesetzt, das es mir angetan hat.
Zuviel , nein.
Denn ich weiß , daß meine Brote zwischenzeitlich  auch von anderen geschätzt werden und die sich freuen  von mir ein selber gemachtes Brot geschenkt zu bekommen. In die Truhe wandert selten mal eines, denn ich schätze ofenfrisches Brot!
Auf der Backliste standen daher diese beiden Brote:

Das Landbrot,
ein Brot aus Lutz Geißlers  Brotbackbuch. Ein einfaches helles Brot, da aus hellem Mehl,  aus Dinkelmehl und aus Weizenmehl.

Ich habe es so gemacht, aus einem Vorteig von

300 gr Dinkelmehl 630
300 gr Wasser
1 EL R-Sauerteig
2 Erbsengroßen Kugeln Hefe   … . 24 Stunden Gare im Kühlschrank

der Brotteig dann gefertigt aus :

aus dem  Vorteig
720 gr Weizenmehl 1050
310 gr Wasser
20   gr  Honig
20   gr  Salz

1 Stunde Gare bei 24 gr,  dann falten und in 2 Teigkugeln wirken,

dann
1,5 Stunden Gare im Garkorb mit Schuß nach oben    bei 24 Grad

Ich habe eine Hälfte des Teiges  mit Amaranth vermischt und in einer Kastenform garen lassen, mit Amaranth nochmals bestreut.

Das sah dann so aus:

Kastenbrot

Dinkel – Amaranth – Brot

Hier das wunderbare

Helle Landbrot

Ich darf hier jedem ambitionierten Backanfänger , aber auch erfahrenen Hobbybäckern dieses Buch von Lutz Geißler  ans Herz legen.
Erschienen ist es beim Verlag Ulmer

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aus der Backstube, Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s