Kalbfleisch ? wo ist es geblieben, das edle Fleisch ?

 

 

Kalbfleisch

Habe meinen Kühlschrank mit etwas Kalbfleisch  füllen können.

Eine der edelsten  Fleischsorten die man  überhaupt haben kann.
Noch vor Jahren  in jedem Metzgerladen in großer Auswahl zu haben.
Dann kam haben die Medien dieses  edle Fleisch kaputt geschrieben und mit Bildern im TV geschah der Rest.  Für alles mußten Bilder der niedlichen  und tollpatschigen Kalbln herhalten:

Um die Botschaft  gegen zu Tiertransport zu transportieren  wurden uns grausame Bilder
zum Frühstücksfernsehen,
in der Zeitung am Morgen,
in den Mittagsnachrichten,
im Mittagsmagazin,
dann im Nachmittagsprogramm  wurden die Bilder erneut aufgewärmt,
dann wieder in den Abendnachrichten
und schließlich  wieder im Abendprogramm in einer  reißerische Reportage.

Mit diesen  schlimmen, unverzeihlichen  Einzel – Vorkommnissen wurden wir so „beschallt,  berieselt und den unwissenden  Tv Zuschauer so eingebleut , ja fast Gehirnwäsche begangen daß unweigerlich beim Verbraucher der Eindruck entstehen mußte, das sei überall, dauernd, bei jedem Bauern , bei jedem Transport so.

Damit wurde der Ruf so nachhaltig und in unvorstellbarer Art und Weise so etwas von ruiniert, daß  die Nachfrage nach Kalbfleisch  auf Null fiel.

Und Discounter, Supermärkte etc legten sich eh nie das teure Kalbfleisch ins Regal.
Das nun  zur  Medienmacht , das zur Vernichtung  der Kalbfleischnachfrage vor  einigen Jahren.

Milchbauern brauchen immer  Nachschub an  Milchkühen, also weiblichen Tieren.        Aber da  spielt die Natur nicht immer mit und es kommen auch männliche Tiere auf  dieWelt , die halt  mal keine Milch  geben und das sind nicht wenige Kälber.                   Diese wurden früher aufgezogen und dann vom Bauern als Schlachtkälber verkauft.

Was  ist jetzt mit diesen Kälbern, wo die Nachfrage  kaputt  gemacht wurde?       Interessierts die Presse ?  Nein…
Sie werden  gleich nach der Geburt und nur wenige Tage alt,  von den Bauernhöfen geholt, zusammengekarrt,  auf LKWs  geladen und nach Italien, Frankreich oder Holland gefahren.
Denn dort wurde der Ruf des wertvollen Kalbfleisches nicht von den Medien ruiniert und die Leute lassen sich das edle Kalbfleisch schmecken !

Das  mußte nun sein , da spricht das Herz des Metzgers, des Kochs und des Gastronomen aus mir,   besonders aber  das als Feinschmecker und Genießer.

********************

Ich bin noch in der glücklichen Lage einige  traditionelle  Metzgereien mit vollem Programm in meiner Nachbarschaft zu haben. Dort bekomme ich immer wieder sogar Fleisch vom  „Milchkalb“ , sogar von Bauern aus demOrt.

Dieses Mal habe ich es aus  Frankfurts Kleinmarkthalle mitgebracht,dort sind einige wenige aber
gute Metzger  an einem Fleck.  Und da nahm ich mir nach einem längeren kollegialen Gespräch einiges mit .

>>>> Unter anderem Kalbsrücken.
>>>>  Kalbsbäckchen eine absolute Rarität
>>>>  Kalbsschnitzel
>>>>  kleinere Kalbsschnitzel für  richtiges Wiener Schnitzel
>>>>  Kalbsbrieß,  die größte Rarität die man sich vorstellen kann
>>>>  und last not least  :  wunderschönes Kalbfleisch für ein excellentes Kalbsgulasch

Davon gibts natürlich keine Fotos , ist natürlich  eingefroren

Doch vom Kalbsrücken habe ich mir s am heutigen Sonntag etwas gemacht,
das im nächsten Artikel.

Pfüad euch miteinand!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s