Nudeln machen für die Großfamilie….

.

High tech Nudelmaschine für zu Hause

Es geht nichts über selbst gemachte Nudeln.
Keiner Oma wäre eingefallen  ihre Nudeln zu kaufen  , sie  waren schnell gemacht

Der Küchentisch  abgeräumt ein Häufchen Mehl in die Mitte 2, 3 oder 4 Eier darüber und dann durfte man als kleiner Steppke Zeuge werden wie Oma mit den Fingern begann  Ei und Mehl zu vermischen  und mit ihren abgearbeiteten Händen  zu kneten begann während ich über den Tischrand das ganze andächtig beobachtete, um endlich ein Stück Teig  probieren zu dürfen.

Erst spät eigentlich setzten sich die Päckchennudeln durch. Erst als das Angebot der  maschinengepresster Nudelarten immer größer wurde die man zu Hause nicht fertigen konnte.  Die italienischen Gastarbeiter mit ihrer Vorliebe für  Pasta brachte dann den totalen Durchbruch für Pasta und co,  so daß heute mehr Nudeln als je zuvor verzehrt werden.
Doch auch das Nudel selber machen erlebt wieder eine Renaissance,  denn die Italiener bescherten uns ein einfaches  preiswertes Haushaltsgerät mit dem man einfach Pasta  machen kann.  Allenfalls für Bandnudeln, für Suppennudeln dgl wird der Nudelteig  noch mit dem guten alten Nudelholz  gerollt.

Bild-Url: http://up.picr.de/20288867zt.jpg

Und da ich am Wochenende bei einem Haushaltsgeräte  Hersteller war,  stand ich auf einmal an einem Stand ,an dem Geräte vorgeführt wurden.
Bei näherem hinschauen sah ich dann auch Nudeln….

 

An der Nudelform erkannte ich gleich aha, , gepresste und nicht gewalzte Nudeln.

Und so mischte ich mich unter die Schar der Zuschauer die der Vorführung  lauschte und zusahen .  Das tat ich dann auch als ich einiges  interessantes  sah:

Dort wurde also eine Nudelmaschine vorgestellt an der ein Behälter befestigt war. Dort gibt man Mehl hinein, die Eier,  dann stellt sich die Maschine an, macht in Nullkomma nichts einen  Teig daraus (siehe Bilder unten) Und dieser Teig wird dann durch Messingformen gepresst  .so daß man sich Nudeln in allen möglichen Formen machen kann.
Aber seht selbst :

Und passend dazu  gibt es auch eine vielzahl an Mühlen.
von einfachen Steinmühlen bis zu  gewerblichen Getreidemühlen:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aus der Backstube, Heute gibts: aktuell, Küchen-Schule: alles was man wissen soll oder muß abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s