Schaubäckerei : Backprofis am Werk (Teil1)

.
Tolles  Brot und Gebäck,
es ist  immer wieder beeindruckend wenn man Meistern ihres Fachs zusehen kann und am Ende auch noch deren Produkte kosten und  kaufen kann.

Das ist eben der Unterschied !
Der Unterschied zu Bäckerkollegen die nur noch Backmischungen verarbeiten und Maschinenbrot, der Unterschied zu Industriebrot und Industrieteiglingen.

Eingeladen war von einem  Premium Backofenhersteller.
Und so waren namhafte Bäcker und  absolute Könner zugegen. Ob nun in der bereits schon beschriebenen Weihnachtsbäckerei   oder aber auch anderen Backwaren.

An verschiedenen Backstationen  konnte man zusehen wie  die Teige  zubereitet wurden,
in  Maschinen die man sich zu Hause wünscht,  die still und ohne Qual den Teig in die gewünschte Richtung kneten.
Daneben Profi – Öfen die dann auch das entsprechende Ergebnis der Mühen bringen. Da werden Träume und Wünsche wach.

Das hier wäre mein Backofen für zu Hause und meine Teigmaschine:

es geht natürlich auch anders:

Hier in Reihe und Glied Teigknetmaschinen in allen Größen und Dimensionen

Dann macht doch einfach mit mir einen Rundgang ,wenn ihr schon nicht selbst dort sein konntet:

Alle die sich noch nicht getraut haben werden  von Sauerteigguru    Karl Kirmeier
in die Geheimnisse des Sauerteiges eingeführt  (er gibt auch  Lehrgänge)


Nahezu das vollkommene Sortiment an Backzubehör war zu bekommen :

Dann  wares ein Vergnügen den Spezialisten  bei der Arbeit zusehen zu können.
Mit welcher Leichtigkeit und  welchem Feingefühl sie mit den Teigen hantieren und umgehen:


hier in  vollendeter Zopftechnik:

dann  Prost  nach der ersten großen Fuhre.

Brotteige in Arbeit , portionieren, schleifen , gekonnt ist gekonnt:

Hier nun Seelen in Arbeit, mich erstaunte  wie weich ,
ja fast flüssig der nasse Teig verarbeitet und gebacken wird:

Ich hoffe die interessanten  Einblicke haben euch Spaß gemacht.
Und wenn  ihr mehr davon sehen wollt:
weiter gehts dann im 2. Teil

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aus der Backstube, Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Schaubäckerei : Backprofis am Werk (Teil1)

  1. anja zimtschnegge schreibt:

    Wo war denn das ?? das hätte ich so gerne auch gesehen ! kennst du eigentlich den bericht über die guten bäcker in deutschland im zeit-magazin vor 2 wochen ?im internet gibts auch eine karte bei zeit online.de . ich habe da auch meinen bäcker gmelch in pfeifferhütte genannt. hildes backwut aus nürnberg ist auch dabei. viele grüsse von anja

    Gefällt mir

    • derbayerx schreibt:

      Einer der besten oder gar der beste Bäcker ist ja gar nicht so weit von dir weg. Ich meine nicht die vom TV und Lafer gepushten Bäcker. ich kenne einige Spitzenbäcker die belächeln das nur. Und nehmen an solchen Spektakel mit einem verächtlichen Händewurf nicht teil. Auch habe ich von Bäcker Süpke den ich persönlich kenne erfahren, was für Knebelverträge die unterschreiben müssen…. Du unterschreibst quasi nur noch zu sagen, zu tun, was und wie die es wollen. Zudem hast du keine Veto-Möglichkeit die können dich darstellen wie sie wollen. Gestandene Fachleute nehmen solche und andere Knebelung nicht auf sich. Und viele, gerade der guten und soliden Handweker, mögen dieses mediengeheische oder Selbstdarstellung ganz und gar nicht.

      http://www.erbelbrot.de/
      http://www.baecker-suepke.de/

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s