Wien , Wien, nur du allein (Teil 4)

Wien, Wien nur du allein.

Der Meinl

Julius Meinl am Graben
Teil   2

eine Institution in Wien


Nun könnt ihr mit mir weiter durch die heiligen Hallen des Julius Meinl schlendern.

oben:  Hier nur Weihnachtskalender

und nun auch mal einkehren, sich etwas gönnen:
etwas Gebäck aussuchen,
ein Gläschen Champaign,
einen Kaffee


dann geht es  gestärkt  weiter:

Eingelgte Oliven etc


hier nun eine reiche Auswahl verschiedener  Ravioli und Pastaspezialitäten

hier  die Käsetheke :

dem schließt sich  die Brottheke mit großer Auswahl an

oben nun  Packerl Tee
unten die Bedientheke mit seltenen Teespezialitäten aus aller Herren Länder


Hier ein großes regal mit Essigen aus aller Welt und aller Art:

jetzt wird es für mich wiederinteressant :
die Trüffeltheke , da könnte ich drin baden ..


hier Fischmarinaden etc

Hier nun Kaviar  aus allen Provinenzen
und in allen Gebindegrößen

die Preise dazu :

abschließend in der Fischabteilung noch Fischsalate

Das hier liebe ich besonders: Französische Pasteten aller Art,
deren Machart ich selbst recht gut beherrsche

weiter gehts mit Schinken und Salami Spezialitäten aus aller Herren Länder

Hier nun die verschiedensten Gefügelarten und Sorten
alles frisch, nichts gefrorenes

und hier könnte ich über die Theke hüpfen:
Gänseleber, Entenleber,Enten ud Gänsestopf  oder Fettlebern“

Anschließend  die Fleischtheke
( trotz der Optik  für mich ein wenig enttäuschend)

also schaue ich mir nochmal an, was meine Spezial Whiskeys kosten:

zu teuer, ich trete die Flucht an….Wink

Ich hoffe euch hat der Bummel mit mir  durch den Meinl  genauso
viel Spaß  und Freude gemacht wie mir.
Andere gehen in Theather, gehen  in Museen, in Gallerien.

Solche Geschäfte , Märkte , sind die Orte wo ich in Verzückung gerate,
mich  unwahrscheinlic erfeuen kann.
Und manche Mitbringsel mit nach Hause schleppe und das mich dann daheim
nochmals erfreut und andere auch.

Liebe Grüße ,euer Bernd

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell, Küchen-Schule: alles was man wissen soll oder muß, Kochgeschichten abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Wien , Wien, nur du allein (Teil 4)

  1. Marlene schreibt:

    Solche Geschäfte , Märkte , sind die Orte wo ich in Verzückung gerate,
    mich unwahrscheinlich erfeuen kann.
    Und manche Mitbringsel mit nach Hause schleppe und das mich dann daheim
    nochmals erfreut und andere auch.

    Hast du schön geschrieben, kann ich direkt unterschreiben 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s