Schwedischer Apfelkuchen

.
Immer wenn man unterwegs ist lernt man etwas neues kennen.
Und in Norwegen, Schweden habe ich immer mal einen schokoladigen Apfelkuchen vorgesetzt bekommen.
Das ließ ich mir dann im Hotel eines Freundes einmal zeigen  und war verblüfft.

Schwedischer Apfelkuchen

Und er wird sowohl  in  schokoladiger Version zubereitet als  auch in Vanille.
Ich war verwundert  wie  einfach dieser leckere und gut aussehende Apfelkuchen zubereitet wird.

und so wirds gemacht :

Wie immer ein  1-2-3 Mürbteig, den ich immer so mache :

Dazu mache ich einen 1-2-3- Teig:

100 gr Zucker
200 gr Butter
300 gr Mehl
1 EI
(Diese Menge reicht mir normal für 2 Tartes)
Den Teig für 30 Min zum rasten in den Kühlschrank geben

Während der  Teig im Kühlschrank ruht,  können die Äpfel bereitet werden.
Ich habe heute meine 22ger Springform  verwendet und hatte dafür  4 großeÄpfel

Apfelfülle:
1.  Die  Äpfel schälen, ausstechen.
2.  sogleich die Äpfelin grobe Stücke schneiden ,mit Zitrone beträufeln und reichlich zuckern
3.  zusätzlich ein Päckchen Vanillezucker  zugeben
4.  Die Apfelmasse durchziehen lassen.

Nun  kommt das Schokoladige:
dazu ein Päckchen Schokoldenpudding nach Beschreibung zubereiten.
oder eben auch einen Vanille Pudding-

Nur Pudding ist nicht gleich Pudding, das wird mal gleich gepimpt!
Ich nehme nicht Milch, sondern ich nehme Sahne, also Obers dafür her,
zudem  gebe ich noch eine halbe Tafel Vollmilchschokolade mit unter die Puddingmasse (Nutella ginge auch ) .

5. Dann kann der Mürbteig ausgerollt werden, die Springform mitsamt einem  Rand ausgelegt   werden.  Dann den Boden blind ausbacken.
6. Inzwischen evtl.  angelaufenen Saft der Apfelmasse abgießen und zudem 2 gut gehäufte Teelöffel Stärke unter die Apfelmasse mischen.
Nun darf dann auch die zwischenzeitlich etwas abgekühlte Puddingmasse unter die Äfel gehoben werden.

7.  Ist der Boden gebacken darf nun auch die Apfelmasse  in die Springform gefüllt werden
8.  Dann mit einer Palette/Spachtel glatt ziehen und ab  gehts in den Ofen

Bei 180 Grad  gebacken braucht der schokoladige Apfelkuchen  schon etwa 40-50 Minuten
im Ofen .

Dann herausnehmen und gut durchkühlen lassen, ehe er auf die Tortenplatte darf.
und dann, ja dann sollte er so aussehen:

Viel Spaß und guten Appetit beim nachmachen !

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Schwedischer Apfelkuchen

  1. Der sieht richtig zum anbeißen aus – ich glaub, den muss ich mal machen! 🙂 Welche Apfelsorte hast du eigentlich verwendet, wenn ich fragen darf? Liebe Grüße, Heike

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s