Wien , Wien, nur du allein (Teil 2)

.
Wenn einer eine Reise tut, so weiß er zu erzählen
Wien, Wien nur du allein.

Und so machte ich mich auf zu einem Stadtbummel.
Und mitten in der Stadt  steht man dann urplötzlich vor einem sehr gepflegtem Haus
das aber eher unscheinbar  und wenig aufdringlich wirkt.  Man muß schongenauer auf  den dunklen Ausleger schauen  der schlicht einen Hinweis gibt :

Eine Institution öffnet  sich, aber dann beim eintreten in die Geschäftsräume des ehrwürdigen Hauses. Und wohltuend, daß man  auf modernen schickschnack verzichtet,   sondern  die stilvollen Räumlichkeiten wirken läßt, die nur der ecellenten Ware  verpflichtet sind.

Bereits 1786 wurde der Betrieb  am Michaelerplatz eröffnet. Später dann  vom Erstgesellen Demel übernommen ehe er erneut umzog  an den Kornmarkt, den jetzigen Standort.
Stilvoll  im Rococo ausgestattet, mit vielen Spiegeln ist es noch heute so  erhalten.

 

Heute gehört es einem türkischen Konsortium und  ein Umbau ist in Planung. .
daher seht es euch noch in der jetzigen Form an.

Herrliches Kleingebäck  gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit
oben Vanillekipferl
unten  Gebäckmischungen


Schokoladen aus dem Hause Demel

Und inmitten derAuslagen sah ich feine runde Schächtelchen , auf denen  stand:

„Kandierte Veilchen“

und diese waren eines der Lieblings Näschereien meiner verehrten Mutter.
Und wann immer sie in Wien war,  hat sie sich und uns allen ein Döschen dieser Köstlichkeit mitgebracht.
Also habe auch ich selbstverständlich einige dieser Döschen erstanden,
eine Spezialität des Hauses Demel.

Und im Demel kann man dem Zuckerbäckerpersonal  getrennt durch Glasscheiben bei der Arbeit zusehen,
wie  sie die Köstlichkeiten bereiten.
So bekommt der Laie auch einen Eindruck von euner Manufaktur, von Man-Power, von liebevoller  Handarbeit.

Und es gibt Leute die sich die Nase platt drücken  und unentwegt zusehen,
wie die schmackhaften Kunstwerke entstehen.

Adjeu  K&K  Hoflieferant   Demel

weiter gehts zum  K&K  Weihnachtsmarkt  am  Michaelerplatz,
das gibts dann in der 3.Folge 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aus der Backstube, Einkauf Tips, Heute gibts: aktuell, Kochgeschichten abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Wien , Wien, nur du allein (Teil 2)

  1. anja zimtschnegge schreibt:

    Leckere Fotos ! da möchte ich gleich mal hin und kosten 🙂 ! viele grüsse aus nürnberg von anja

    Gefällt 1 Person

    • derbayerx schreibt:

      Danke dir Anja,

      aber assedir sagen: wennman bei uns in Franken in Metzgereie geht, oder zu einemordentlichen Bäcker, dann kommen wir groß raus.Diesbezüglich ist Wien eine Diaspora , gibt in ganzWien nur noch 4, 5 Metzgereien. Da kann man nur aufrufen und sagen kauft euer Zeug beim Metzger und nicht im Supermarkt, damit wir solche Zustände und so eine Armut nie bekommen…
      LG, nach Nürnberg Anja !

      Gefällt mir

      • anja zimtschnegge schreibt:

        Danke für deine Antwort ! Das hätte ich nicht gedacht.Ich war zwar noch nie in Wien,aber in Berichten und auf Fotos erscheint die Stadt immer so gediegen , wohlhabend und herrschaftlich. Mit dem Einkaufen bei uns hast du natürlich recht ! Wenn doch mehr Leute weniger essen würden- dafür aber auf bessere Qualität achten. Und sich auch die Zeit dazu nehmen… lg von Anja

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s