Brotzeit mit saftigem Nußschinken

.
Wenn man schon so einen klasse saftigen Nußchinken hat, muß man auch was draus machen.

Das selbstgemachte Brot zum Schinken
Rezept hier :

https://heutegibts.wordpress.com/2014/10/03/ein-brot-das-jeder-backen-kann/

Wie ich den Nußschinken gemacht habe,  so :

Doch diesmal habe ich es wie einen Schinken gekocht. Nein, nicht sprudelnd und nicht in wellendem Wasser, sondern sachte bei nur etwa 60/65 Grad und auf eben diese Kerntemperatur gegart.
Warum?
Dieses zarte, sanfte zubereiten garantiert ein saftiges zartes Fleisch.
Einfach in einen Topf mit Wasser geben und ein Thermostat hineingeben.
Dann die Temperatur so regeln daß diese 60 Grad gehalten werden. Daneben habe ich noch ein Einstechthermostat das in das Fleisch gesteckt wird und mir die Kerntemperatur zeigt. Hat diese 65Grad erreicht, ist das Nußchinkerl fertig, saftig und unwahrscheinlich zart und kann aufgeschnitten werden.

Guten Appetit !

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s