Cappucino – Amaretto Tarte a la Bernd

.

Mal was anderes?
Was ganz anderes?
Etwas was jeden vom Stuhl hebt ?
Dann  gibts nur eines:

 

Capuccino Amaretti Tarte
createt by Bernd

Nein hat ganz und gar nichts mit einer Mocca Torte oder so zu tun,
nein leicht, beschwingt,  rassig elegant  kommt diese selbst  kreierte und entwickelte Tarte daher.

Schon die ganze Zeit hatte ich, durch meine neu gesammelten Kaffeesäcke
( ja ich sammle Kaffeesäcke) etwas in dieser Richtung im Sinn. Als ich gestern einkaufte und mir eine Packung Amarettis, dieses süße Kleingebäck, mitnahm, da klingelte es und im Kopf bildete sich peu au peu ein Bild meiner neuen Tarte -Cration

Wer meinen Blog kennt, weiß daß es immer mit einem 1-2-3 Mürbteig losgeht :

Und nun das wichtigste während der Boden blind gebacken wird:

Sahnemasse 1 mit Amarettinis
1. 2 großé Hand voll Amarettinis  mit einem Mixer  klein  machen   aber noch grob lassen.
2. 1/4 ltr  Sahne  aufschlagen mit 1 Pck. Vanillezucker und Sahnesteif
3. darunter nun  die  Amarettini mischen
4. dann etwas Instand Kaffeepulver zugeben
5. 3 Gelantineblätter einweichen, und in etwas Kaffee auflösen, abkühlen lassen und unter die  die Amarettini Sahne  mischen.

Diese Masse kommt dann auf den inzwischen gebackenen und abgekühlten  Tarte .- Boden, wird glatt gestrichen und dann zum abkühlen gegeben.

Während es abkühlens, wird
Sahnemasse 2  zubereitet:
alles wie bei Masse 1 bereits geschehen:
1/4 ltr  Sahne aufschlagen mit Vanillezucker und Sahnesteif  schlagen
2  geh. Tl  Pulverkaffee mit reichlich Zucker und einer halben Tasse Wasser auflösen.
In diesem Kaffee nun  ebenfalls 3 Blatt aufgeweichte Gelatine auflösen, etwas abkühlen lassen und dann ebenfalls unter  die aufgeschlagene Sahne heben so daß wir eine wohlschmeckende Kaffeesahnecreme  haben.

Diese 2. Kaffee-Sahne Masse wird nun als 2. Schicht über die Amaretto Schicht  gezogen und geglättet. Dann wieder zum erkalten und binden in den Kühlschrank.

Während dessen eine größere Tasse kräftigen  Espresso  mit weiteren 2 Blat Gelatine binden und als Spiegel auf die Tarte aufziehen.
Nach dem Abkühlen kann die Tarte nun fertig garniert werden.

Dann sollte sie so wunderbar aussehen , wie diese hier:

Viel Freude beim nachmachen,
excellent, wirklich excellent!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aus der Backstube, Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s