Grünes Thai – Chickencurry

.
Grünes Thaicurry  ist wieder einmal angesagt.
Das ist so schnell und unkompliziert zu machen daß ich euch das hier vorstellen  möchte. Daß ich einige so asiatische oder Thai-Standartgerichte beherrsche liegt zum einen an mehrmaligen Asienaufenthalten, aber auch an einigen Thailändischen Bekannten.

Besonders aber auch an 2, 3 asiatischen Ladeninhaberinnen zu denen ich recht guten Kontakt pflege und mit denen  es immer ein freudiges und herzliches Wiedersehen gibt.

Was braucht es alles:
1 Dose Kokosmilch  (notfalls durch Sahne ersetzen)
1 Hähnchenbrust  pro Person
Thai Jasmin Reis  1 Tasse natur  ergibt 3 Tassen gekocht
Thai-Currypaste (Thai : Gaeng Kiau-Wan)  grün aus dem Asialaden
Kräuter:
1 Limette Bio,  Schale feinst gehackt etwas Saft
1 TL Ingwer feingehackt
Thai-Basilikum, Rau-Ram, Thai Vogelaugenchilis grün ,
Pepperoncini grün und Zwiebelgrün
man kann sehr viel mit Kräutern variieren und sein eigenes Chilie kreieren, zb. mit etwas Ingwer, oder Kafir -Limettenblätter, Koriander Grün

Kokosmilch

Kokosöl

 

ThaiCurry Paste , gibt es in Gelb, Rot und Grün

Das sind eigentlich alles Zutaten die ich fast immer zu Hause habe.

Nun gehts los :
1  Die Hühnchen oder Poulardenbrust in Würfel schneiden,
leicht mit Stärke bestäuben
2  etwas Öl, ich verwende hochwertiges Kokosöl, erhitzen und das Fleisch
anschmoren  ( das muß nicht unbedingt in einem Wok sein)

3  Wenn es etwas angeschmort ist, wieder herausnehmen, und 1-2 El grüne
Currypaste in die Pfanne geben leicht anschmoren und sogleich mit
4  der Dose Kokosmilch aufgießen und mit einen Schneebesen verrühren
5  zum köcheln bringen  und peu au peu  etwas Saft der Limette und die
geschälte und gehackte Limetenzeste zugeben, sowie 1-2 Tl  fein gehackten
Ingwer,
nun gebe ich 2El gehacktes Thaibasilikum, etwas vom gehackten Rau ram,
6  Ich gebe ein klein wenig von meinen grünen  Vogelaugenchilie (Prik)dazu
7  Und während die Kokossauce langsam reduziert gebe ich das zuvor  nur
angeschmorte Hähnchenfleisch wieder dazu .
8  Nebenbei  kocht bereits der Jasminreis.  (Reis und Thailand ist so eine
Sache. Man hat dort etwa 200 Sorten. Wenn man nicht große Mengen kauft
hat man immer wieder eine etwas andere Sorte )
Den Reis koche ich mit wenig Wasser , denn er wird nicht abgeseiht, wie
normaler Reis,  sondern er soll alles Wasser aufnehmen und dann nicht
mehr naß sein!
9  jetzt kannst du das Thaicurry durch Zugabe von weiterer Paste oder mit den
o.g. Kräutern finnischen und deine Note wählen.


Dann darf angerichtet werden :


dann als Tellergericht :

Guten Appetit beim nachkochen

hier frühere Thai-Currys auf meinem Blog
https://heutegibts.wordpress.com/2013/07/25/2075/grünes
https://heutegibts.wordpress.com/2013/01/06/828/ rotes

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s