Immer aktuell, das ewig junge Hühnerfrikassee

.
Das riesige Huhn wirft natürlich einiges an Fleisch ab, so daß man einige Verwendungszwecke hat.
Gestern waren verschiedene  Suppen dabei.
Heute nun gab es zu Mittag  eine Königinpastete, gefüllt mit einem Ragout von der Hühnerbrust.

Dazu brauchte es erst mal eine Sauce de Volaille. 
Also einer weißen Geflügelsauce.

Dazu brauchte es :
2-3 El Butter
3-4 geh EL Mehl
ca 0, 5 ltr Hühnerbrühe
einen halben Becher Sahne

Butter auflösen , Mehl zugeben aber nicht angehen lassen

Nun die Brühe mit dem Schneebesen unterrühren, damit  keine Klumpen entstehen und dann  langsam aufkochen.
Mit etwas Salz, weißem Pfeffer, einem Spritzer Zitrone und wer mag einem Spritzer Wein würzen.
Dann mit der Sahne verfeinern und diese mit dem Schneebesen unterziehen.

Nun hast du eine Sc. Veloute de Volaille
Unter diese nun hebst du die Geflügelwürfel, und wer mag auch Champignons, oder Spargel  dgl , je nach Geschmack.

Dann die  erwärmte Königinpastete füllen.
Mit jungem Gemüse je nach Jahreszeit anrichten, dann sollte es so aussehen:

dazu reicht man eine Worcestershiresauce  oder raffinierterweise
z.B. ein raffiniertes Mango-Chutney

+++++++++++++++

Jetzt haben wir bereits die Veloute.
Diese brauchte ich dann auch, um  für den Abend ein klassisches Hühnerfrikassee zuzubereiten.
Da eigentlich fast alles vorbereitet ist, geht das recht flott.
Was dazu?
Klassisch ein Reis oder auch ein Buttereis.  -langweilig-
Nudeln,Pasta?  nööö
Kartöffelchen ?  neeee
Aber ich habe einen sehr guten Thaireis, den koche ich sehr flutschig und ein klein wenig sämig, fast wie ein Risotto.
Dann einige Safranfäden mit dazu und wieder ein Hauch Brühe und etwas Butter.
Etwas Fleur de sel drüber und zuguterletzt etwas angerösteten schwarzen Sesam. Wow

Während  ich das Hühnerfleisch in etwas Brühe erwärme, geht es an das Gemüse.
Aus dicken Möhren schneiden ich 5cm breite Stücke diese werden nun mit einem Julienschäler ringsum geschält.
So entsteht ein endlos Stück, oder anders gesagt Karottenspaghettis. Diese nur kurz auf Biss blanchieren.
Alles ist nun gerichtet, auch die bereits oben beschriebene Sauce.

Dann darf angerichtet werden:

Guten Appetit !

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s