Fleischküchli mit gefüllten Wirsingtascherln

,
Herbst oder Winteressen, wie ihr wollt…

Gefüllte Wirsingtäschchen
Fleischküchli wie wir Franken sagen
und Kartöffeli

Schöne grüne Wirsingblätter blanchieren. In kaltem Wasser abkühlen.
Beiseite legen.

Etwas vom Inneren  des Wirsings habe ich gekocht, gehackt und mit gedünsteter Zwiebel/Speckduxelle  angedünstet,
leicht gebunden, mit etwas Sahne verfeinert, mit S+P sowie etwas Muskat und w.Pfeffer gewürzt.
Das ist dann die Fülle für unsere Wirsingtascherl.

Und das geht dann so :

Am Ende mit Zwirn binden.

Dann kommt mein Thai- Dampf-Körbchen zum Einsatz, denn darin werden die Wirsingtäschchen fertig gegart.

Dazu gibt es Fleischküchli wie wir in Franken sagen, oder eben Fleischpflanzerl, Fleischklopse egal wie man sie anderswo nennt.
Dazu muß ich wohl nichts sagen.
Genausowenig , wie zu den Salzkartoffeln aus neuer Ernte, bereits jetzt im August!

Und aussehen tuts nun so,
das herbstliche Essen im Hochsommermonat August 2014…

Guten Appetit!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s