STEAK STEAK STEAK mächtig schweres RINDERHUFTSTEAK

.
Dieser Tage wurde ich von einer netten jungen Frau gefragt, wie sie denn ein klasse Steak toll zubereiten könne und hätte gerne meinen fachmännischen  Rat, denn sie  habe  2 wunderbare irische  Qualitäts Steaks mit gut 340 gr erstanden und wolle die vollendet zubereiten.

Aha.

Diese Frage wurde mir schon öfter gestellt, oft, sehr oft  von Frauen.
Schließlich habe ich 5 Schwestern,  habe viele viele Bekannte, die immer wieder  ihre Frauen auffordern :
frag ihn, da ist ein Fachmann, wie du dein Steak machen sollst daß es was wird.

Eines darf ich aber schon heute verraten warum die meisten Frauen kein ordentliches Steak gebraten bekommen.
Da können sie das beste Fleisch , vom besten Rind , vom besten Metzger, am besten abgehangen haben, es wird nichts werden. .

Warum ?

Frauen putzen nicht gerne.
Sie hassen es, wenn es vom Herd spritzt, den Ofen die Arbeitsplatte, die Wand, den Boden vollspritzt. Sich alles auf den Schränken niederschlägt und sie die ganze Sauerei dann saubermachen müssen.
Obwohl alles wischfest und reinigungsgerecht ist, die besten Putzmittel im Schrank stehen:
Frauen hassen  es wenn es am Herd raucht und  rumspritzt.

Das ist der Grund, warum Frauen  selbst das allerbeste Steak nicht hinbekommen!

Aber es geht heute um mein Steak  (ein Steak SPEZIAL wird es demnächst geben)

schweres RINDERHUFTSTEAK
knusper Streichholzkartoffeln
Salat von Frissee
Sesam-Kräuterdressing

Ich habe ihr gesagt:

A   Das Fleisch muß 1 Stunde zuvor raus aus dem Kühlschrank und fast Zimmertemperatur haben
B   Ob das Fleisch kurz zuvor gesalzen und gepfeffert wird ist egal.

1. Eine Pfanne  ( am besten eine griffelte  Grillpfanne) und nur ein wenig Fett/ Öl  und Platte volle Kanne aufgedreht
2. Wenn die Pfanne leicht das rauchen beginnt das Steak hinein geben und dort in Ruhe lassen nicht bewegen und schon gar nicht hineinstechen.
keine Gabel sondern eine Art Zwicker ( Gurkenzwicker) verwenden
so, und wenn es spritzt , dann spritzen lassen !                                  und wenn es leicht raucht, dann rauchen lassen,                               das hört auf wenn die Temperatur etwas sinkt durch das Fleisch….
3.   3 Minuten auf der einen Seite anbraten dann wenden
4.   3 Minuten auf der 2. Seite
Jetzt sollten beide Seiten Farbe und Röstaromen bekommen haben
5.  Nun die Steaks auf eine Platte geben und in dem auf 120/130 Grad vorgeheizten Backofen für 3- 5 Minuten  ruhen und entspannen lassen

Dann ist  es servierbereit
Auf heißen Tellern servieren, möglichst ohne Beilagen, Salate etc auf dem Teller.
Beilagen haben bei einem tollen Steak  nichts  auf dem Teller verloren sondern gehören separat in Schalen /Tellern  serviert, aufgetischt

Auf dem heißen Servierteller gehört es dann mit einem sehr scharfen Messer in Tranchen geschnitten
und das sieht dann so aus:

Bei mir gab es heute selbstgemachte  Streichholzkartoffeln ( Pommes alumettes)  dazu.
Kartoffeln schälen, mit der Aufschnittmachine ( ich machs mit der Hand) in 3mm Scheiben schneiden und diese dann in Streifen, im Streichholzformat.
Dann abwaschen damit die Stärke weg ist, im Seiher gut abtropfen, dann in einem Handtuch nochmals schütteln um sie trockener zu machen.
Dann werden diese wie Pommes Frites in einer Fritteuse ( oder in Öl im Topf,  gut aufpassen !)  kurz  vorfrittiert,
um dann vor dem servieren nochmals in der Fritteuse  endgültig auf Farbe gebacken zu werden.
Wie Pommes Frites halt , nur viel feiner  geschnitten!
Dann leicht salzen und servieren.

Als  Salat gab es einen  erfrischenden  Frisseesalat  mit einer fruchtigscharfen Dressing von Mango Chutney,  schwarzem Sesam und einem Walnußöl

und so sah das dann aus :

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu STEAK STEAK STEAK mächtig schweres RINDERHUFTSTEAK

  1. Jutta Schultz schreibt:

    ist noch was übrig??? Das sieht ja total lecker aus…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s