Radieserl Süppchen für kühle Sommertage

.
Ich hab sooo schöne Radieschen vermacht bekommen, läßt man sie ein wenig liegen schmecken sie mir lange nicht mehr so gut, als sozusagen erdfrisch wie diese.
Eigentlich ist der Verwendungszweck für Radieschen ziemlich eingeschränkt. Aber obwohl wir Mitte August haben und man meint, es sei April,  ein Süppchen täte da schon gut. Und so kam ich auf die Idee wieder mal ein

Radiserl – Süppchen

zu machen.

Und das geht recht schnell und flott zu machen.
Für 2-3 Portionen:

1  mittl. Kartoffel   schälen , sehr fein würfeln
1  ganz kleine Zwiebel in feinste Brunnoise würfeln
1  kl.Stange Zwiebelgrün, in ganz feine dünne Ringe schneiden
3-4 Radieschen waschen und in kleine Würfel schneiden
2-3 Radieschen mit einer feinen Reibe reiben
nun Kräuter : etwas Estragon, Majoran Blättchen, oder Oregano Blättchen, ganz was du da hast….

Dann braucht es  einen 1/2 bis 3/4  ltr Gemüsebrühe,  etwas Joghurt,Sauerrahm, oder Creme fraich,  und einige EL Süßrahm

1  In etwas Butter oder Butterschmalz die Zwiebel leicht anschmoren,
2  1,5 EL Mehl zugeben anschwitzen ,
3  mit  der Gemüsebrühe ablöschen,
4  mit dem Schneebesen glattrühren.
5  Dann Kartoffeln zugeben  und die Radieschenwürfel
6  10 min. köcheln lassen
7  Dann  2-3 EL Sauerrahm , Creme fraich oder notfalls Joghurt unterheben
8. Zwiebelgrün zugeben, abschmecken, mit S+P  würzen,
9. zuguterletzt in den Teller etwas von den geraspelten Radieschen geben,  etwas Pfeffer aus der Mühle und dann mit der Schöpfkelle Suppe zugeben.

Vor dem servieren etwas von den Kräutern darüber streuen  und  2, 3  El Süßrahm in die Suppe träufeln ohne zu verrühren, so daß die Suppe „wolkig „ ausschaut.

Und jetzt laßt es euch gut schmecken !

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s