GIRELLE DI PASTA > gefüllte Pastarolle <

.
Pasta,  ist schon lange nicht mehr auf dem Teller gewesen und nachdem ich heute morgen eh am Teigbrett stand,
hab ich gleich mal etwas Pastateig gemacht.
Für was habe ich denn das super Pastamehl aus der Litzmühle-
Der 1-2-3 Mürbteig für  den Kuchen mußte eh ruhen, also gleich ein gute Hand voll  Pastateig geknetet.

GIRELLE DI PASTA CON ZUCCHINE E Funghi
Zucchini, Pilzen und Kräutermascarpone
dazu Safransößchen
erste eigene Tomaten
in Begleitung von Ruccola-Pesto

Die Italiener haben es nicht so sehr mit Strudel, außer im geliebten Südtirol, daher machen sie Pastarollen und keinen Strudel, der wäre wohl etwas hart.
Man rolle also den Pastateig nach der Ruhezeit aus, ( jeder Teig will ruhen , damit der Kleber sich entfalten kann) und wenn man ein größere Platte braucht , dann eignet sich die Pasta -Nudelmaschine weniger. Es sei denn man legt einen Teigstreifen  überlappend neben den anderen, aber das ist auch nur Gefummel. Also her mit dem Nudelholz.

Füllen kan man so eine Pastarolle mit vielerlei, ganz nach Phantasie und Gusto. Heute nahm ich eine kleine Zucchini und einige Chamipignons in Dünne Scheiben geschnibbelt. Dann  etwas Mascarpone mit Kräutern mischen , wie ich heute, oder einen Kräuterfrischkäse verwenden.
Ist der Pastateig schön dünn ausgerollt, dann mit den Chamipnons, den Zuchini   belegen und den Frischkäse  darüber verteilen. Dann  fest aber nicht zu fest zusammenrollen. Das geht am besten, wenn du den Pastateig zuvor auf ein Tuch  gelegt hast.

Diese Nudelrolle kann man also sehr gut vorbereiten und im Kühlschrank aufbewahren und evtl schon tags zuvor zubereiten.
Eignet sich also gut, wenn mal Besuch angesagt ist und man  nicht permanent in der Küche stehen will.

Im Gegensatz zum Strudel wird die Rolle vor dem garen in 2-3  Finger starke Scheiben geschnitten.
Diese werden dann in eine Gratinform gesetzt  und  einiges von der Sauce zugegeben .
Dann  wird erstmal mit Alufolie verschlossen und ab in den Ofen  bei 180/200 Grad .
Nach gut 15/20  Minuten die Folie  entfernen so daß die Pastastücke oben gratinieren und leicht Knusper werden, ähnlich wie beim einer Lasagne/ Rigatonis.

Die restliche  Safransahnesauce im Topf warm halten und später beim anrichten  verwenden.
Die Safransauce ist auf Sahnebasis mit etwas Weißwein zubereitet und auf die richtige Konsistenz reduziert,
mehr verrate ich ausnahmsweise  nicht . Wink

Um einen Salat dazu  brauchte  ich mir heute keine Gedanken zu machen.
Heute waren die ersten vollreifen Tomaten dran,  geerntet zu werden.
Und genau daneben steht mein Ruccola-Salat.

Und diesen Ruccola habe ich heute als Pesto bereitet, also als Würzsauce zu den Tomätchen.
Dazu den Ruccola waschen , mit dem Stabmixer mitsamt etwas Rapsöl, etwas milden Essig und einigen Pinienkerne aufmixen.
Vielmehr braucht es  nicht , denn der Ruccola hat Aromen und Geschmack genug und später steht am Tisch  eh die S+P Mühle

Nach etwa 20, 25 Minuten  im Ofen darf angerichtet werden:


Guten Appetit beim nachkochen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s