Gemüse im Kartoffelstampf

.

Angeregt wird man ja auch oft durch ein Gericht das man ein wenig umwandelt , so geschehen bei mir mit einem serbischen  Gemüsereis.
Das müßte doch auch mit Kartoffeln gehen.

Also Kartoffeln geschält und gekocht  ( geht natürlich auch mit Pellkartoffeln)  und gestampft.
Entweder mit dem altgedienten  Stampfer,
oder eben auch mal schnell mit einer Gabel. Eine Kartoffelpresse würde mir die kartoffeln etwas zu fein pressen, da bevorzuge ich doch das etwas gröbere beim stampfen. Und einen Kartoffelpürre schan gar nicht das wäre mir dann zu sehr „Senioren oder  Baby-Nahrung“ vom Mouthing wie man derzeit das Mundgefühl nennt.

Während die Kartoffeln kochen, ein Schälchen mit  Frühjahrsgemüse wie Erbsen, Bohnen, Karotte,  kurz blanchieren, natürlich geht das auch mit TG Gemüse sehr einfach und schnell zu machen.

Dann etwas Ei aufschlagen für Rührei. Oder  auch hier falls vorhanden Kräuter daruntermischen , so daß es ein Kräuterrührei wird . Aber bitte ein sehr weiches Rührei , noch ganz sämig bitte!


Zubereitung;

Kartoffeln stampfen, etwas Butter zugeben
das Rührei (Kräuterrührei) hinzufügen, vorsichtig unter den Stampf heben
zuletzt das Gemüse leicht darüber streuen.

Nun eine Schale ausbuttern,
mit  Küchen-Klarsichtfolie auslegen
und Gemüse, Rührei,  Stampf  hineinfüllen,
festdrücken,
dann umstülpen auf einen warmen Teller ,
Folie abziehen
evtl  noch einige Butterflocken darüber,

dann sollte es so aussehen:

Als  Beilage könnte ich mir gern gedünstete Zucchini oder Auberginen und dann zu Röllchen gerollt mit Frischkäse gefüllt  vorstellen.


Guten Appetit !

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s