40 Knoblauchzehen und 1 Hühnchen

.
Heute wurde ich inspiriert
und habe mich sogleich an ein tolles Lokal erinnert , eines in San Franzisco, auf das mich mal ein arbeitloser  US Soap-Opera Schauspieler aufmerksam machte, vielleicht wollte er auch nur wieder mal etwas außergewöhnliches essen. .

Das Lokal zu dem uns ein vielleicht 150 cm großer Mexicano in einem riesigen alten Straßenkreuzer fuhr, inclusive halber Stadtrundfahrt…. Daß der Mexicano uns im Kreis herumfuhr bemerkte ich , als wir das  dritte mal an einem realtiv auffälligen Laden mit einem noch auffälligerem Namen vorbeifuhren:


https://www.facebook.com/thestinkingrose

Beim 3. vorbeifahren stieß ich Chris an : aussteigen , genug im Kreis gefahren!
Chris verdingte sich in seiner arbeitslosen Zeit als Fremdenführer, daher kannte ich ihn auch , denn er war mal für eine Reisegruppe von Gastronomen engagiert bei der ich dabei war.   Wir liefen sodann  ein wenig umher  sahen uns da und da um und plötzlich standen wir erneut vor der originellen Reklameschrift :

Chris bemerkte mein Interesse. The Stinking Rose , was für ein aufregender Name, das muß einem erst mal einfallen:  die stinkende Rose….
Und schon standen wir vor dem Lokal und schnell waren wir drinnen.
Wie immer in den Staaten wird erst mal nachgefragt ob wir denn reserviert hätten, auch wenn das Lokal allenfalls zu einem Drittel gefüllt ist.
Irgendwie wird Chris erkannt, das passiert schon  mal, denn er hat lange in einer US Soap mitgespielt und da kommt immer mal die Frage von Pasanten oder dem Kellner : Hey, bist du nicht der und der, du siehst genauso aus !

Also wir hatten unseren Platz in der „stinkenden Rose“

Die ganze Karte ist voller Gerichte die sich nur durch die Anzahl der Knoblauchzehen die hineinkommen unterscheiden.
Ich wählte das Chicken , das Bild auf der Karte zeigte ein gut mediterran  gekräutertes Hähnchen mit einer Creamsauce und 40 Knoblauchzehen.
Also , das wir probiert zumindest von mir , mein schauspielender Fremdenführer wählte ein dezenten Salat.

Es ist ein recht rustikales Restaurant , teilweise etwas überladen,teilweise etwas kitschig, typisch amimäßig halt sagt der Europäer in mir.

Und als ich heute hörte , daß da einer ein mit Knoblauch gewürztes Hähnchen machte , da war es um mich geschehen. Ich stöberte in meiner TK Truhe, wohlwissend, daß ich noch eine schöne Poularde eingefroren habe. Und schon war sie draußen zum auftauen. Es hatte mich gepackt und das Stinking Rose Chicken war in meinen Kopf eingebrannt.  An 40 Knoblauchzehen kam ich nicht, da ich nur noch frische Knollen zu Hause habe, die getrockneten,die  meist aus China kommen sind ungenießbar, man macht sich nur das Essen kaputt.  Aber 20 , 25 wurden es dennoch bestimmt.

Die Poularde wurde also innen und außen mit Meersalz und mit gemörsertem Pfeffer gewürzt. Dazu kamen die Knoblauchzehen in die Poularde, zusätzlich 2 halbe Zitronen, Thymian, Rosmarin und das weiße von jungen Zwiebeln.
in den Bräter kamen 1 ein halb Zwiebeln, etwas  Brühe, etwas Weißwein, 2 Lorbeerblätter, 2 El  Ahornsirup, Rosmarin, Thymian und einige Rosinen.
und  ab in den Ofen bei gut 180 Grad.

Immer wieder mal mit Salzwasser einsprühen und in den 1,5 bis 2 Stunden das Hühnchen 2, 3 mal drehen.

Da die Röhre eh an war,  habe ich noch Ofenkartoffeln dazu gemacht, was ich aber im nachhinein bereut habe: der Salat zuvor war ausreichend, zum „Knoblauch Chicken“ habe ich Chiabatta getunkt. …

Und der Salat war auch etwas Italo / american styled  ähnlich wie in der Stinking Rose  in Frisco die durchaus italienischen Stil ausweist.

Nun war es dann soweit, nach knapp 2 Stunden  und das „Knoblauch Chicken“  lachte mich aus der Ofenröhre an: es war soweit, hatte eine wunderbare Farbe bekommen.
Es konnte geteilt werden. Sofort kam mir eine Duftwolke entgegen , aber nicht nur aus Knoblauch, nein , sehr aromatisch durch die Kräuter und eine erfischende Note durch die 3 halben Zitronen, die ihr Aroma an das Hühnchen abgegeben hatten. Ein wunderbarer Duft , durchflutete die Räume… nein , kein Gestank.
Es konnte aufgetischt werden:

Und die Ofenkartoffel :


Guten Appetit und viel Spaß beim nachkochen !

hier die Karte der Stinking Rose :
http://translate.google.com/translate?hl=de&sl=auto&tl=de&u=http%3A%2F%2Fthestinkingrose.com%2Frecipies.htm

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s