Vinschgerl und Seelen – zwei die sich mögen

.
Zwei ganz gegensätzliche Typen
Zwei die jedem schmecken werden


Schwäbische Seelen
und
Vinschgauer Fladenbrot

Unlängst hatte ich bei einnem der besten Bäcker in D  wunderbare Seelen
in sehr proßporiger Machart erstanden.
Jetzt war ich selbst auf der Suche nach einem Rezept und habe mich für eines vom Brotdoc entschieden.
Sie sind letztendlich wunderbar gelungen, ich muß allerdings gestehen, daß ich mit der weichen , ja fast flüßigen Teichführung so meine Probleme habe,
Aber wie heißt es so schön „ mit Geduld und Spucke“ geht alles, und so auch bei mir.

Normal sind  die Seelen nur mit grobem Salz bestreut, das habe ich auch, nur habe ich etwas ausprobiert, welche mit Kümmel, ander mit Fenchel und auch mit Anis habe ich eine ausprobiert. Am besten waren dies mit Kümmel und Salz , aber das ist sicher  Geschmacksache.

Und das war dann das Ergebnis:

gebacken nach :
http://brotdoc.com/2012/05/08/schwabische-dinkel-seelen/

Die Zweite Samstagsaufgabe die ich mir vorgenommen hatte waren Vinschgerl.
Ich liebe sie seit meinem ersten Südtirol Urlaub.
Dort gibt es sie überall, hauptsächlich und gerne werden sie zu einen luftgetrockneten Südtiroler Speck gegessen.
Leider habe ich hier nirgends den den Schabziger bekommen ,  ein bestimmter  Klee, dessen Samen  unter den Teig gemischt dem Vinschgerl einen ganz besonderen Geschmack geben. Ich habe mir mit Kümmel, Fenchel, Koriander geholfen die ich etwas anröstete und dann mörserte zur besseren Geschmacksentfaltung.


Und so sahen sie aus:
in der Gare :


und jetzt fertig :

Leider hatte ich die Bilder bei grellem Tageslicht im freien gemacht, sie wirken daher etwas heller als tatsächlich.

gebacken nach :
http://einfachguad.wordpress.com/2009/10/16/vinschgauer-fladen

Beide Rezepturen sind  sehr zur Nachahmung empfohlen!

Guten Appetit!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aus der Backstube, Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Vinschgerl und Seelen – zwei die sich mögen

  1. Toskanafan schreibt:

    Ja, diese würde ich gerne backen, geht das auch mit einem normalem Handrührgerät-Knethaken?. Meine Küchenm., rührt keine schweren Teige mehr?. Der Schabziger Klee, ist gar nicht weit weg. Hier wird er bei uns angebaut. Habe ihn auch da gekauft. http://kraeuter-boehm.de/ die liefern auch nach Südtirol. Die Welt ist klein. Probiert hatte ich mal dieses Rezept. http://www.kuechengoetter.de/rezepte/verschiedenes/Vintschger-Fladen-eher-fuer-Fortgeschrittene–802206.html Auf eine Antwort/Mail, würde ich mich freuen.

    Grüße, aus der Nachbarschaft, Toskanafan

    Gefällt mir

    • derbayerx schreibt:

      Hallo,
      also zum Teig :
      Also früher kannte man gar keine Maschine, weder beim Bäcker geschweige denn Privat.
      Jder kennt doch die Bilder (auch heute noch) vonOmis die sich durch Berge von Teig kneten.
      Das soll manvor Augen haben und dann nichts wie los.
      Solchen kleinen Mengen lassen sich durchaus auch mit einem Kochlöffel, Teiglöffel vorbearbeiten,
      was auch ich sehr oft mache und werden dann mit der Hand gefaltet und rund gewirkt ehe sie zur Teigruhe, Teiggare gestellt werden.
      Wenn es ein eher schwaches Handrührgerät ist würde ich es sein lassen, denn diese geben bei Hochbelastung, auch nur über wenige Minuten, den Geist auf,
      können u. U. sogar in Brand geraten!
      Darf ich fragen wo der Schabziger bei euch angebaut wird ?

      Viele Grüße, Bernd

      na der Kräuter Böhm ist ja dann gar nicht weit weg von mir…

      Gefällt mir

    • Toskanafan schreibt:

      Danke, so ganz genau weis ich das nicht, doch ich denke, der Schabziger wird auf den eigenen Feldern hier angebaut. Jedenfalls ist das Gewürz ganz wichtiger Bestand von den Vinschgauern Fladenbrote. Schwebheim ist ein Kräuterdorf, einfach mal anrufen, fragen, sie haben im Winter auch nicht all zulange auf. Meist ist 17 Uhr Schluss, und guten Tee gibt’s hier.
      Grüße, aus der Nachbarschaft, Toskanafan

      Gefällt mir

  2. Toskanafan schreibt:

    Upps vergessen, ich lese diesen Blog schon lange, und wünsche ein frohes Neues Jahr mit viel Gesundheit, machen Sie weiter so,
    Grüße, Toskanafan

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s