Drei Tarts zum träumen …. und genießen.

.
Gestern hatte ich wieder mal das Bedürfnis zum backen.
Ich weiß auch nicht,  andere Leute fragen ständig und immer was sie machen sollen, was sie kochen sollen . Vom süßer Bäckerei oder vom brot backen möchte ich gar nicht erst reden.

Bei mir ists eher ganz anders . Ich habe immer soviel auf der Kochliste was ich alles unbedingt mal wieder machen möchte, machen sollte,  machen muß.
Und kaum habe ich etwas gemacht kommen schon wieder  zwei drei Sachen dazu. Zudem werde ich von der Natur den Pflanzen, den Kräutern getrieben.
Jetzt kommt so viel an jungem Gemüse ect heraus,  alles treibt aus und die jungen Blätter , Gemüse, die zarten Kräuter,  die gesunden schmackhaften Keime die es jetzt gibt. Ich weiß oft gar nicht was ich zuerst machen soll.

Herrliche Kräuter die jetzt treiben  und die man dazu und dazu verwenden könnte, sollte , müßte.
Da muß ich dann doch an meine Lehrzeit und mein früheres Berufsleben denken , als es diese Vielfalt diese Möglichkeiten nicht  gab.
Aber man bekommt auch recht tolle und gute Produkte aus dem Ausland, wie neulich, als ich in einem Russischen Supermarkt  gefrorenen Sandorn fand und gleich daneben schwarze Johannisbeeren. Und wie ich feststellte allerbeste Wildware, und keine Hybrid oder Kulturware.

Ein Aroma, ein Geschmack   das ist Luxus, allerhöchster Luxus so etwas zu bekommen und dann zu verarbeiten , optimal zu verwerten , das Richtige daraus zu machen!

Schon einige Zeit hatte ich mir das im Kopf zurechtgelegt, zurechtgebastelt.  Dazu braucht man Kopfkino und wenn es steht , dann läßt es sich ganz einfach umsetzen, fast spielend.

So auch heute.

Ich esse gerne Tarts. Und ich liebe Käsekuchen

Drei Tarts sollten es werden:

1. in einer solte der Sandorn bestens zur Geltung kommen.
2. in einer das erfrischen fruchtige der schwarzen Johannisbeere
3. eine sozusagen mit  Pralinenmasse gefüllt

Also habe ich heute einen Mürbteig gemacht  und drei kleine Tarteformen damit ausgelegt und blind  ausgebacken  .

Blank mit den Früchten oder der Früchtemasse zu füllen wäre zu dominat
und zu kräftig, der Wahnsinnsgeschmack würde einen erdrücken, wäre zu intensiv.

Und nun war mein Gedanke eine sehr sahnige Käsekuchenmasse,  bzw eine cremige Topfenmasse in zwei Tarts zu füllen, diese auszubacken und dann die Früchte , den Sandorn und die schwarzen Johannisbeeren ins Spiel zu bringen.
Die dritte Tarte sollte mit einer Pralinenmasse oder mit einer Ganache gefüllt  werden und diese wiederum mit  einem Karamel gepusht werden.

Das war die Idee und meine Vorstellung  zu  einem Flotten Dreier.

Also habe ich einen Mürbteig zubereitet, ihn 30 min kaltgestellt, dann die drei ausgefettenten Tarte Förmchen  ausgelegt und  ca 12, 14 min ausgebacken.

Dazwischen habe ich 500 gr Vollfettquark  mit 300 ml Sahne , 5 El Zucker, etwas Zitronenabrieb , Saft einer halben Zitrone, etwas Maraschino Likör angerührt ,  3 El Akazienhonig ,  2 Eigelbe , 4 El Stärke zugegeben und alles  angerührt.  Das war also die Füllmasse für meine Tarts.

Dmait habe ich 2 fertige ausgebackene Tarts gefüllt und bei 180 grad 12, -14 min. ausgebacken.

Dann habe ich je eine kleine Tasse Sanddorn und Schw. Johannisbeeren mit jeweil 3 EL Zucker  mit  dem Stabmixer  feinstens gemixt. Beides dann erhitzt und  jeweils mit einem Löffel Tortenguss gebunden, damit es dann als Belag für die Tarts nicht zu flüßig ist. Als die Käsekuchen – Tarts abgkühlt waren  kam nun die gesiebte Sandornmasse auf die  eine Tarte. Auf die andere gleiches mit der ebenso gemixten Johannisbeermasse . Zuguter letzt einige zurückgehaltene ganz Frücht obenauf , und fertig waren die wunderbaren Früchtetarts.

Für die 3. Tarte hatte ich etwas Ganachemasse von einer  großen Chocoladen Tarte übrig gelassen. Damit wurde die 3.  nun gefüllt und obenauf mit zerlassener Karamelmasse  dekoriert.

Und so sah dann mein flotter Dreier aus :

Tarte  mit Sandorn

Tarte  mit  schwarzer Johannisbeere

Tarte aux Chocolade  und Caramel


schauts, wie herrlich saftig , cremig und fruchtig

Guten Appetit !

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aus der Backstube, Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s