Heute gibts : Currywurst , sonst nix !

.
Grönemeyer mag sie,
Mein Kumpel mag sie ,
Frankfurter mögen sie und ganz besonders die Berliner.
Warum dann nicht ich auch?
Bitte nicht mit dem Kopf schütteln oder auslachen.
Neeee, nicht oft eher selten, da ich kein Fastfood Esser bin,
aber  heute, heute habe ich mal richtig Bock darauf  gehabt,
auf eine gut gewürzte

Nein, das fällt mir jetzt auch gar nicht ein davon jetzt  auch noch eine  Abhandlung  zu schreiben, über Geschichte, Herkunft und und und
Da bitte ich dann doch die werten Leser sich mal durchzugurgeln.

Daher so einfach und flott, wie sie zubereitet werden.
Die einen schwören auf Knacker, auf ne dicke Bockwurst, Andere bevorzugen eine sogenannte Rote Wurst,  Frankfurter schwören darauf Rindswurst zu verwenden. Aber auch Krakauer habe ich schon serviert bekommen als Currywurst.

Als ich vor jahren noch viel in Sachen Fußball in deutschen Landen unterwegs war. Wurden vor jedem Stadion  die Currywürste in den obligatorischen Würstelbuden getestet. Da wurde schon zuvor diskutiert, und es gab einen richtige Tabelle vor welchem Stadion es die beste Currywurst gab,

All das brauchte ich heute nicht . Die Auswahl war nicht groß, denn es waren nur Knacker da wie wir in Franken sagen.
Kleine dickere Würste im Naturdarm, die gute gemacht richtig knacken sollen beim hineinbeißen.
Früher spritzte das Fett und man hatte die Flecken auf dem Hemd.

Zweierlei hab ich gemacht.
Leser die oft Heute gibts lesen werden es wissen:
wenn ich mioch nicht entscheiden kann zwischen zwei Rezepten, dann werden beide gemacht.
So war es heute auch mit der Currywurst.

Version 1 :
Knacker  zum erhitzen gebrüht, dann kurz abkühlen lassen dann einschneiden,
ja ich liebe eingeschnietten Würste, sie braten schön das Fett aus bekommen ein anderes Aroma. Dazu eine  gekochte Currysauce.  Scharf gewürzt und zwar mit einer  roten  Thai-Currypaste, dazu getrocknete Röstzwiebeln, kennt doch jeder .z.B. von IKEA  und der Hit  grün /rote  Chillie Flocken.

Version 2 :
Knacker wie bei eins gebraten.
Hier keine Sauce sondern  der Ketchup aus der Flasche drüber gespritzt.
Darauf dann in der Pfanne geröstete Zwiebeln  und ein edles Currypulver von meinen Spezeln , den Kochzivilisten.

Und Semmeln,. diesmal sogar ganz geile Semmeln, weil eigene und selber gebackene. Die müssen sein denn  zur Currywurst gehört das tunken der Sauce.
Und zur Currywurst gehören Flecken, bei  mir heute Flecken auf cder Hose.
Was solls, gehört dazu….

Und so sahen sie  aus, meine Currywürste:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Heute gibts : Currywurst , sonst nix !

  1. KurpfalzBBQ schreibt:

    Das sieht verdammt gut aus! Und wie es der Zufall so will – gestern habe ich auch eine CurrySoße gemacht – etwas anders, aber auch sehr lecker! Siehe hier: http://kurpfalzbbq.wordpress.com/2014/04/14/kirsch-currysauce-fur-die-oster-wurst/

    Gefällt mir

    • derbayerx schreibt:

      Tja , manchmal überfallen einen irgend solche Gelüste, und man kann nicht anders.

      Wenn manche Leute wüßten was Köche die den Tag über die edelsten sachen zubereiten oft selber essen…. sehr oft sehr einfach, sehr schlicht , mehr sag ich da nicht.

      Gefällt mir

      • KurpfalzBBQ schreibt:

        Die Frage ist halt: „Wer definiert einfach und schlicht?“ Ich bin der Meinung, dass die Curry Soße, die du hier vorstellst nicht in diese Kategorie fällt – nur, weil Currywurst ein Fast Food Gericht ist, heißt es nicht, dass man es nicht raffiniert zubereiten kann 😉

        Gefällt mir

      • derbayerx schreibt:

        ja, sicher,
        aber das wird von einem Fachmann ja einfach erwartet. Woe ich auf deinem Blog gesehen habe gibst du dir ja auch besondere Mühe eigene Gewürzmischungen, eigene Fleischmarinaden usw selbst zu kreieren und dir käme es nie in den Sinn Steaks in Metzgerpampe zu kaufen oder gar eingeschweißte aus der Packung.

        Was ich eigentlich damit sagen wollte, vielen erscheint es eines Koches unwürdig, daß man einen Beitrag ausgerechnet der Currywurst widmet….

        Aber mein Blog heißt : HEUTE GIBTS und orientiert sich an der Realität.
        Ich koche hier Alltagsgerichte für mich und nicht für „Schicki Micki“ , das hab ich früher einmal…
        Lach
        Schönen Abend noch!
        LG Bernd

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s