Was taugt ALDI Spargel wirklich ? Test 2014

 

 
So nun aber der  Spargel Test:

Heute  der ALDI Spargel  im Test

Auf der Suche  am Gemüse Regal fand ich nur  Griecheischen Spargel.
Die Nachfrage ergab : Noch kein deutscher Spargel im Programm, dauert
noch einige Tage.

Man verwieß mich auf den vorrätigen Spargel und das war der griechische.
Also, überall bekommt man bereits heimischen , deutschen Spargel,
bei ALDI nicht !

Der Blick auf die Preisauszeichnung zeigte mir an 2.69 Euro für 500 Gramm, also ein Pfund.
Wenn Aldi  mit dieser Marktmacht seinen Kunden keinen heimischen Spargel bieten kann, wundert mich schon.
Dann muß ALDI halt mit griechischen Spargel antreten,  dann nehme ich halt diesen und denke mir meinen Teil.
Denn der andere große Discounter hat bereits deutschen Spargel im Programm  !!!!!!
0 : 1  für ALDI !


Vor dem schälen kommt die Wahrheit ans Licht:


der Anschnitt!

Wie oft haben Hausfrauen vertrockneten  Spargel  mit bereits braunem vertrockneten Anschnitt gekauft für ihr gutes Geld.
Das ist Spargel für die Tonne, den man immer wieder untergejubelt bekommt. ( Gerade bei südländischem,  besonders chilenischem oder preruanischem).

Hier  beim ALDI  Spargel war der Anschnitt zwar nicht Spitze aber durchaus als frisch zu bezeichnen.
Warenpflege gut!
1 : 1 nun einmal plus einmal minus

Nun wird geschält.
Auch hier könnte man bei stechfrischem Spargel und dem reiben der Stamngen ein quitschen hören.
Das kann man sich hier sparen.
1 : 2

Beim schälen mit dem Schäler erkennt man als Fachmann sofort :                        sehr frisch, frisch, oder wenig frisch.
Der girechische ALDI Spargel liegt dazwischen, aber keine braune Stellen und nichts holziges   :  Note  befriedigend
2 : 3

Nun noch die Anschnitte abschneiden.
Daran kann man auch gut feststellen ob er trocken ist, ob er „knackt“ und ob man viel abschneiden muß, bis er brauchbar ist:
Überraschung :  er ist noch sehr saftig  und knackig!
3 : 3

Nun wird er ganz klassisch zubereitet:
In  einem Kochwasser  mit Salz /Zucker/ Zitronen Wasser mir einem Hauch Butter.

Als Beilagen natürlich in der klassischen Variante mit Salz / Petersilienkartoffeln sowie zerlassener Butter und Zitrone serviert.

Als Beilage  hatte ich einen wunderschönen milden Parma-Schinken


Fazit:

Der griechische Spargel von ALDI war kein Hit.
Aber für einen ausländischen Spargel doch recht frisch , also mit guter Warenpflege.
Er war weder trocken noch wies er braune oder violette Farbe auf, war durchgehend hell.
Nach dem kochen war er weder besonders faserig, oder gar trocken holzig.
Für einen griechischen Spargel darf man hier durchaus ein Lob an ALDI aussprechen.
Geschmacklich war er im höheren mittleren Bereich und eher mild im Geschmack .
Auch hier  darf mein einen recht befriedigenden  Geschmack attestieren.
Bestechend der Preis von 2. 69 Euro zugegebener weise für ausländische  Ware;  eindeutige Abzüge jedoch in der Öko Rechnung bzgl Transport etc.

Eindeutig negativ: warum hat ALDI jetzt noch keinen heimischen Spargel!

und morgen kommt Teil 2:
Was taugt LIDL Spargel wirklich ?  Test 2014

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s