Brotbackkurs für Anfänger

.
Brotbackkurs

Es ist gerade gute 3 Monate her, da entschloß ich mich mein Brot  in Zukunft selbst zu backen.  Nach altem Stil, nach alter  Machart,  wie schon immer gutes Brot gebacken wurde.
Ohne  Chemie, ohne Zusätze ohne Industriebackmischungen.

Das bekam eine aufmerksame  junge Frau  auf Facebook mit, wollte mitmachen und fortan haben wir stets gemeinsam gebacken. Vom ersten Sauerteig ziehen bis zu jedem einzelnen Brot hat sie in Österreich und ich in Deutschland Stereo gebacken.

Später  wurden wir immer wieder  gefragt wie es geht, wie wir es machen und und und.  Vielen haben wir dann beigestanden bis sie ihr erstes Brot gebacken hatten und stolz präsentierten.

Das möchte ich  nun  in Erinnerung an Sabine Mayr  anderen Interessierten anbieten , so zu beginnen wie wir einst.

Zu allererst ist dringend ein Sauerteig notwendig!
Denn ohne Sauerteig  kein Brot.

Natürlich läßt sich auch Brot  mit Hefe statt mit Sauerteig herstellen, aber das ist nicht das was wir uns allgemein unter Brot vorstellen und viele vertragen und mögen auch den Hefegeschmack nicht. Zwar bildet sich auch in Natursauerteig Hefe, aber eben eine ganz andere.

Jetzt wirst du sagen : ach ich habe schon mal im Supermarkt so Sauerteig im Päckchen gesehen kann ich den nehmen?  Kannst du . Aber ich empfehle dies nicht. Ziehe ihn selbst dann weißt du was du hast. Und: wenn du deinen Sauterteig stets fütterst, geht er dir nie aus und wird zu einem Goldschatz, denn er wird immer besser und besser und besser.

Also : Sauerteig machen:

1/2 Tasse  Roggenmehl
1/2 Tasse lauwarmes Wasser
in einem größeren Schraubverschlußglas
zu einem weichen Teig vermengen
Deckel lose darauf legen, an einen warmen Ort stellen.

nach 12 Stunden etwas umrühren, wieder warm stellen.

nach 24 Stunden erneut eine
1/2 Tasse  Roggenmehl
1/2 Tasse lauwarmes Wasser
zugeben und das gleiche wie am 1. Tag

das geht 4 Tage so und am 5 Tag sollte er fertig sein und es kann los gehen.

Und so sieht das dann aus :

Mehr dazu kannst du hier nachlesen :
Tip:  http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=75

Das geht nun mal nicht anders und erhöht die Spannung bis zum ersten Teig machen.

Dazu braucht es natürlich Mehl . Meist mehrere Sorten, denn: die meisten Brotteige werden aus mehreren Sorten Mehl  gemacht, die zusammengemischt werden.

Du mußt dich also nach Mehl umschauen, wenn du einen Mühle in der Nähe hast ist das eine tolle Sache, denn dort bekommst du alles.
Für Internet Freaks: Es gibt auch viele Mühlen, die  einen Online Versand
haben und dir alles zuschicken was dein Herz begehrt:

zum Beispiel :
http://adler-muehle.de/info/willkommen.html
http://drax.bioxshop.de/

Aber keine Bange das was du zum Start brauchst, bekommst du :
auch in gut sortierten Supermärkten ( z.B Spar in Ö, bei Real bei  dm drogeriemärkten)
aber auch in Reformhäusern dgl

Einkaufsliste
Mehlsorten zum Start:
3 kg Roggenmehl    Type  1150 oder  997
2 kg Weizenmehl     Type  1050 (ggf 812)
1 kg Dinkelmehl      Type  1050        „
1 kg Roggenvollkornmehl
1 kg Weizenvollkornmehl

damit lassen sich  einige Brote auch in verschiedenen Rezepturen  herstellen.

Ich möchte hier ja niemanden verwirren deshalb will ich auch nicht näher auf die einzelnen Mehlsorten  eingehen, auf die Getreide, oder die Mehltypen. Wer sich dennoch etwas näher damit beschäftigen will, hier ein brauchbarer Link:

http://goo.gl/BZDRHz

Übrigens : wer eine gute Küchenmaschine hat, kann natürlich seinen Teig
darin kneten.  Aber, das ist nicht  zwingend  notwendig!
Ich habe zum Beispiel keine  Maschine und knete den Teig  wie zu Großmutters Zeiten und bisher ist mir  der Teig immer gelungen.

Ich arbeite die Zutaten gut mit einem Teiglöffel durch und darnach nochmal mit Händen . Das reicht vollkommen aus  für haushaltsübliche Mengen.

  Teiglöffel

  Haushaltsschüßel

Gärkörbchen-Ersatz  Salatsieb


Gärkörbchen- Ersatz Brotkörbchen

Digital-Haushaltswaage

Also:

Mehle einkaufen,  Sauerteig ansetzen

Weiter gehts am  am Freitag /Samstag

Und  am Wochenende  kannst  du dein erstes  Brot backen.

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Brotbackkurs für Anfänger

  1. Eulchen1943 schreibt:

    Lieber Bernd,

    ich muss dich enttäuschen und kann deine Einladung nicht annehmen.
    Morgen muss ich wieder ins Krankenhaus und mir steht jetzt die dritte OP bevor, nachdem das Ergebnis vom MRT vorliegt.

    Alles sieht nicht gut aus und ich gestehe, mir ist nicht wohl bei dem Gedanken, nach der OP auch noch einen Fixateur zu bekommen. Dann bin ich ja hier total aufgeschmissen!!!

    Dir und deinen Brotbäckern alles Gute und viel Erfolg!

    Eva ♥

    Gefällt mir

    • derbayerx schreibt:

      ach Eva,

      wie ich dir schon sagte tut mir das furchtbar leid für dich.
      Daß die das auch nicht in Griff bekommen….

      Ich wünsche dir daß die nun endlich eine bessere Hand zeigen dich wieder Gesund zu bringen.

      Alles erdenklich Gute ,

      und LG Bernd !

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s