Bernd on Tour : Würzburger Häfeles- Mess

.
Am Wochenende wechselt die Zeit, Winterzeit auf Sommerzeit , am 30.3.
das heißt die Uhr wird eine Stunde vorgestellt. Oder anders gesagt man steht jetzt immer eine Stunde früher auf.
Der astronomische Frühlingsbeginn war jedoch bereits am 20.März.

Nach dem ausgefallenen Winter ist die Natur sehr weit voraus in jeder Beziehung und derzeit geschieht ein Wunder der Natur binnen weniger Stunden Tage explodiert die Natur.  Die Knospen der Büsche und Bäume Platzen auf, geben die zart enwickelten Blätter frei .
Die Natur explodiert förmlich.

Ich liebe diese Zeit des Vorfrühlings immens und erfreue mich jedes Jahr erneut darüber.
Aufgrund des milden Winters und neuer  Anbaumethoden fällt auch in diese Zeit , daß der erste heimische Spargel geerntet wird.
Wie  schon Spargel, wo doch erst ab mai Juni die Hauptsaison ist?
Grund dafür sind die wärmeren Winter und neue Anbaumethoden, sowie frühere Sorten. So wird der Spargel fast nur noch  unter Folie angebaut. Diese sind immer raffinierter und ermöglichen früheste Ernten bei hohen , ja sehr hohen Marktpreisen.

Passend zur Jahreszeit findet seit „ewiger Zeit „  in der  Stadt die traditionelle   „Häfelesmesse“  statt.
Häfele kommt vom Hafen also einem Topf . Und zur Herbst und Frühjahrsmesse kamen seit jeher Marketender in die Stadt um ihre Waren feilzubieten.
Aber nicht nur „Häfeli“ waren zu bekomme , sondern alle möglichen Dinge für den häuslichen Bedarf, besonders auch Küchenwerkzeug, Tongeschirr , später Porzellan.
Dann alles, was man sich nur aus Holz vorstellen kann Holz und Schneidebretter in allen Größen.
Aber seht selbst diese alten traditionellen Handwerklichen Arbeiten.

Ich finde solche traditionellen Messen wie diese

[size=116pt]Würzburger Häfelesmess[/size]

toll.

Man findet ja solche Märkte wie man auch gerne sagen könnte z.B. oft in Südtirol . Dort habe ich mich auch immer gerne herumgetrieben, sie sind so schön urig, so bodenständig. Wie groß der Kontrast zu Einkaufstempeln , die doch nichts anderes sind als  eiskalte  unmenschliche Umsatzmaschinen.
Dagegen versprüht solche eine Mess wie wir in Franken sagen  Lebenslust,regionale Verbundenheit, ursprüngliches, Tradition eben.

Und vieles was man hier noch sieht und bekommt, gibt es anderswo gar nicht mehr, sondern allenfalls billigen China Ramsch.

Hier ein Bürstenmacher Stand:

oder die Stände mit allem möglichen Haushaltskram, aber auch Lebensmittel sind zu haben, das ist der Geflügelzüchter Mahler aus meiner Nähe, das sind Selbstvermarktende Bauern mit Käse.  Fleisch und Wurststände mit bäuerlicher , bodenständigen Wurst und Fleischwaren, nein keine Produkte, denn die werden nicht Produziert, sondern handwerklich mit Liebe hergestellt.

Ich hatte, als ich um Erlaubnis fürs Fotografieren nachfragte den Händlern gesagt, daß es für meinen Blog sei und es einstellen werde.
Traditionen und Gutes  muß hochgehalten werden.
Ich hoffe euch gefällt mein Bericht  und vielleicht auch der Blog.

hier die beiden  wunderbaren Käsestände:


hier Bräter und Braten Reinen in allen Größen :


Nudelhölzer in allen Größen:

Sind sie nicht schön diese emailierten Schöpfkellen:

Und jede Menge Kleinkram ohne den wir scheinbar nicht auskommen, natürlich auch:

Und das sind die Namensgeber für die Mess:  die Häfeli , Häfele Töpfe auf  fränkischen Dialekt ausgedrückt:

Schneidbretter in allen Größen und sonstige  nützliche Holzwaren:


Ein  Italiener mit seiner frischen Pastaauswahl:

und daneben der Würzburger grüne Markt, über den ich obligatorisch bei  bei jedem Stadtbesuch  schlendern muß, auf der Suche nach frischer Ware
oder mir Inspirationen zu holen.

Und hier : Pflänzchen ohne Ende : Pflanzzeit 

Hier wieder den Orchideensalat gesehen , eine Rarität.


Spargel habe ich mir keinen mitgenommen.
Vielleicht hätte ich bei einem fränkischen der Versuchung nicht wiederstehen können.
Aber für badischen ?
NEIN DANKE  da warte ich noch etwas.

Und geendet hat mein Besuch natürlich am Bratwurststand der Knüpfligs bei einer gezwickten Bratworscht und einem Plausch mit der Tochter des verstorbenen Inhabers. RIP

Euch allen ein schönes Wochenende

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Einkauf Tips, Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Bernd on Tour : Würzburger Häfeles- Mess

  1. Annely schreibt:

    Danke fuer den schoenen Bummel ueber den Markt!

    Solche Maerkte habe ich noch gut in Erinnerung, besonders den“ Billigen Jakob,“
    Wir haben hier in Ft. Myers einen Riesen Flohmarkt, mit ueber 900 Haendlern , da ist eine aehnliche Atmosphere. Macht immer viel Spass da ein paar Stunden zu stoebern und irgendetwas „das such ich schon ewig“ kauft und sich dann Zuhause an den Kopf greift und fraegt „und weshalb brauch ich das????“

    Happy Sunday,
    Annely

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s