Thaistyle Süppchen und gebratene Nudeln

.
Passt zur Fastenzeit gebraten Nüdelchen Thaistyl

Lange schon habe ich nicht mehr Thai gekocht.
Und als ich dieser Tage wieder mal in einem Asia Laden war um einiges zu besorgen,  stand fest : in der Fastenzeit gibt es vermehrt Thai Style Food.

Denn asiatische  und eben auch Thaigerichte  sind sehr oft und gerne auch fleischlose Gerichte.
Nicht alles wird mit Huhn, Ente,  Schweinefleisch , oder den obligatorischen Shrimps zubereitet.
Fleisch gibt es vergleichsweise weniger in den Asiatischen Ländern.  Viel mehr werden vielerlei Gemüse zubereitet.
Und überhaupt: es gibt nur sehr wenige feststehende Rezepturen in Asien und besonders in Thailand.
Und die Standartrezepturen  sind auch so unterschiedlich daß man gar nicht mehr von einem feststehenden Gericht  sprechen möchte.
Inspiration, Phantasie, und  Pragmatismus ist gefragt und davon haben die Asiaten jede Menge.

Nirgendwo wird soviel spontan variiert  wie dort.
Als Mitteleuropäer ist man eher an festgelegte Rezepte gehalten die man tunlichst einzuhalten hat.
Asiatischer Gleichmut verlangt nicht darnach. Manchmal glaube ich , die können kein Gericht hintereinander gleich bzw  2 mal machen.

Das sollte es uns auch leicht machen, denn Wok und co ist auch hier nichts unbekanntes mehr, notfalls machts auch eine Pfanne.
Und wer kennt nicht die Speisekarten von asiatischen Restaurants oder den vielen SB oder togo ASia-shop.
Dort finden wir ganze Litaneien von meist gebratenen Nudelgerichten in allen möglich Variationen, auch wenn sie oft ziemlich gleich schmecken, weil die Asiaküche hier dem europäischen Geschmack angepasst ist, ähnlich wie man es von den italienischen Pizzen kennt.

Zuerst mal wurde geschnibbelt, das ist bei Asiaküche, Wokkocherei das A und O .
Schnibbeln ,schnibbeln nochmals schnibbeln.
Und das hat seinen Grund: nein, nicht wie viele meinen daß es schön aussieht, sondern daß  die Garzeit kurz sind   oder gleich lange.
Das erreicht man auch im Wok, an den Wärmzonen des Woks: am Boden am heißesten und dann zur  Höhe des Rand  nicht ganz so.

Jetzt aber das Geschnibbel,   denn aus dem habe ich zum einen eine fleischlose Suppe gemacht  und zum anderen ein Nudelgericht hinerher:

Und das hier ist eien Würzsauce dazu: agmz einfach und beliebt: fein geschnittener Vogelaugen Chillie in Fischsauce mariniert scharf und lecker

lecker abgeschmeckt mit Kräutern, Thai Basilikum, Rau ram , Koriander aber auch  Sezchuan  Pfeffer und gemörsertem Koriander, etwas Ingwer,
und natürlich Knoblauch , Chillie.

Und natürlich  Asiatische  Nudeln. Meist gibz es diese auf Mehlbasis. Die weißen Reisnudeln gibt es eher im Japan.

Hier nun das Süppchen:

Und hier nun die gebratenen Nudeln:

Und jetzt einfach nachmachen:  varieieren erlaubt

Und guten Appetit!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s