Mit Datteln gefüllte Poulardenkeule auf Blattspinat

.
Zu den wenigen winterlichen, winterharten Gemüsen gehört der Spinat.
Viele sehen ja bei Spinat nur den  Quadratischen gefrorenen Block vor sich.
Den Alptraum fast aller Kinder.

Und das alles nur, weil irgend jemand mal das Komma beim Eisengehalt verkehrt setzte und das einer vom anderen abschrieb.
So blieb die Mär wie gesund er ist, und Generationen von Kindern hatten ihr Leid damit. Ja, ja….

Ich mache ihn mir freiwillig, lach, allerdings meist nur als Blattspinat , so wie heute.
Und das geht ja sowas von schnell und einfach: heute habe ich besonders schönen und guten.
Denn er ist nicht nur frisch geschnitten, sondern diesmal habe ich welchen bekommen, der mitsamt der Wurzel gegerntet wurde.
Der ist dann besonders geschmackvoll, gegenüber dem was man sonst so bekommt.
Die Blattspinat – Blätter abschneiden, kalt abwaschen, in  kochendem Salzwasser blanchieren, in Eiswasser abkühlen, abtropfen lassen ,beiseite stellen.
So einfach geht das.

Cosce di pollo ripiene
su spinaci al burro
Pasta strozzapretti
con parmigiano e sesamo
oder

Mit Datteln gefüllte Poulardenkeule
auf gebuttertem Blattspinat
Pasta strozzapretti
mit Parmesankäse und Sesam

Bei meinem Geflügelhändler bekam ich  einige schöne Poulardenkeulen. Poularden sind besonders  fleischige und gemäßtete Hähnchen, an denen etwas mehr dran ist. Diese will ich füllen, das mache ich immer wiser mal gerne und man hat sehr viele Variationsmöglichkeiten dabei.

Heute soll es eine Füllung auf  Dattelbasis geben. Ich kenne das von einigen arabischen Gerichten mit Huhn . Dazu habe ich mir ital. Ricotta Frischkäse besorgt  unter diesen hebe ich ich nun feinste Würfel von der Karotte, von schwarzen Oliven und natürlich von den Datteln. Gewürzt habe ich das alles mit einer vorzüglichen vietnamesischen Mae Ploy Cilliepaste (von geröstetem Chillie) die ihr euch mal auf den Einkaufszettel schreiben solltet.

Ein Gedicht, die durchaus auch als  Ciabatta Aufstrich, als Sauce zu Ofenkartoffeln oder auch zu Lammgerichten gereicht werden und dort glänzen kann.

Dann geht es an das hohl auslösen der Keulen . (Das habe ich hier im Blog schon an anderer stelle gezeigt)  Nachdem alle fertig waren, kam die Füllung mit einer Plastiktüte die ich zu einem Dressiersack umfunktioniert habe.
Damit wird nun eine Keule nach der anderen gefüllt, alles mit Nadeln oder Zahnstochern fixiert, so daß sie dann bratfertig  so aussehen sollten:

Kurz allseitig angebraten, dürfen sie dann bei 140 Grad für 20 Minuten in den Ofen, bis zum tranchieren.

Zu den gefüllten Keulchen hatte ich mir  Pasta Strozzapretti ausgesucht, die ich recht gerne mag, da sie einen schönen Biß haben.
Diese werden auf  den Punkt  gekocht und dann in meinem besten Olivenöl  und mit  angeröstetem Sesam geschwenkt.  Wunderbar.

Dann darf der blanchierte Blattspinat in reichlich Salzbutter erwärmt und angeschwenkt werden, so daß nun alles anrichtebereit wäre, bis auf die gefüllte  Poulardenkeule.
Diese darf nun tranchiert werden und  somit die Teller angerichtet werden.
Hier muß ich einn kleines Manko  gestehen. Denn ausgerechnet die Keule für die   Fotoportion war nicht so gut gefüllt wie die anderen zuvor.

Aber geschmeckt hat es bellissimo, da dürft ihr mir glauben.
Und schon habt ihr ein vorzügliche Essen  zum kommenden Wochenende.


Guten Appetit beim nachkochen!


Und das brauchts:

4 Poulardenkeulen oder Brüste
150 -200 gr Ricotta
6-8 Datteln
4-5 Oliven schwarz ohne Kern
1 Daumengroßes Stück Karotte
pro person  ca 75 gr Strozzapretti Pasta
50 – 60  gr Blattspinat pro Person
Mae Ploy Chiliepaste
Parmesan am Stück

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heute gibts: aktuell abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Mit Datteln gefüllte Poulardenkeule auf Blattspinat

  1. Cheriechen schreibt:

    Da hast du aber etwas Leckeres gekocht!
    Liebe Grüße
    Cheriechen

    Gefällt mir

    • derbayerx schreibt:

      Ja Hallo,

      welcome Cheriechen, sicher bist du auch so charmant wie du dich nennst….
      Ja ich bin ein typischer “ nach Appetit „ kocher.
      Ich koche nicht nach Wochentagen oder Sonntag ect sondern nach Appetit, nach Gelüsten.
      So kann ein Sonntagsessen auch an einem Mittwoch sein.
      Hauptsache es hat dir gefallen, dich inspiriert !

      LG Bernd

      Gefällt mir

  2. Annely schreibt:

    die grosse Diskussion .. helles oder dunkles Fleisch , wohl fuer dieses Rezept kein Problem , wuerde bestimmt auch wunderbar eine Huehnerbrust fuellen, eine feine Roulade. Es ist ja ein echtes Festesssen das Du uns praesentierst.sieht edel aus!
    Ich persoenlich liebe Spinat , aber nicht in der typisch deutsche „Block“form mit Sahne , sondern frisch ,als Salat oder leicht gedaempft .Nur eine Frage, die chili paste hat wohl die Suesse der Dateln etwas gebunden , denn auch die Carrote ist ja suess und Ricotta sehr zahm im Geschmack. Apropo Spinat .. heute bei mir in Ravioli gefuellt mit Spinat (Frisch vom Italiener!) dazu einen Salat von Brocoli , Radischen & Wassermelone in einer Honig senf dressing

    Gruss, Annely

    Gefällt mir

    • derbayerx schreibt:

      Ja , das ist mir klar,
      daß du nicht nur eine Genießerin bist, sondern auch vorzüglich kochst.
      Von dir ließe ich mich auch gerne bekochen und kann mir vorstellen, daß sich Besuch bei dir pudelwohl fühlt…..
      Ja du hast das vollkommen richtig analysiert ( staun, staun !) dem süßen sollte das Mae Ploy gegenüber gestellt werden
      und das war fast genial (selber Schulter klopf).
      Da möchte ich gerne nochmal eine Empfehlung geben:
      das MAE PLOY ist nicht so einfach nur eine scharf schmeckende Paste wie man sie so oft hat,
      nein, gaaaaanz anders erinnert ein wenig an braune geschmorte Zwiebeln.
      Du Annely wirst das Röstaroma am ehesten aus den USA kennen, denn auch dort werden Chilies gerne geröstet verwendet,
      wie ich immer wieder sehen konnte.
      Also schreibt euch das Mae Ploy auf einen Zettel für den nächsten Einkauf beim Asia Laden.

      Und dir Annely viele liebe Grüße in die USA !

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s